Am 22. Oktober ist der Tag des österreichischen Sekts!

Tag der offenen Kellertür bei den österreichischen Sektherstellern

Wien (OTS) – Mit Schwung in die prickelnde Sekt-Hochsaison! Anlässlich des Tags des österreichischen Sekts laden die österreichischen Sekthersteller mit individuellen Programmen in ihre Kellereien ein. Geboten werden Verkostungen, Führungen durch die Welt der Sektherstellung, Live-Degorgieren oder Sabrieren sowie diverse Sekt- und Speisen-Specials bis hin zum Sekt-Galamenü.

Der Tag des österreichischen Sekts dient auch der stärkeren Bewusstseinsbildung für Qualität, Geschmacksbild und Herkunft des österreichischen Sekts, sowohl bei den Konsumentinnen und Konsumenten, als auch bei den Akteuren in der Gastronomie und im Handel.

Österreichischer Sekt befindet sich im Aufwind, das belegen sowohl der steigende Absatz als auch die Tatsache, dass in immer mehr Kellereien gerüttelt, gedreht und degorgiert wird. Rund um den „Tag des österreichischen Sekts“ wird dieses heimische Trendprodukt quer durch das Land mit verschiedensten Aktivitäten in den Mittelpunkt gerückt. Dabei können Sektliebhaber die Facetten des österreichischen Sekts direkt am Entstehungsort kennenlernen. Bei Kellerführungen werden Einblicke in die Besonderheiten der einzelnen Produktionsschritte gewährt und man erfährt, was die Qualität und den Charakter des Endprodukts beeinflusst. Auch was es mit der rot-weiß-roten Banderole und der Qualitätspyramide mit den drei Stufen Österreichischer Sekt g.U. Klassik, Reserve und Große Reserve auf sich hat, lässt sich erkunden und verkosten.

Gleichzeitig ist der 22. Oktober der Startschuss für die beginnende Sekt-Hochsaison: So werden bis zum Jahresende insgesamt rund 13 Millionen Flaschen Sekt konsumiert, dies entspricht in etwa 45 Prozent der gesamten Jahresmenge. Darüber hinaus soll die Initiative auch die Vielfalt und die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von österreichischem Sekt aufzeigen. Sekt ist natürlich ideal als Aperitif oder um besondere Momente zu zelebrieren, weniger geläufig ist noch, wie gut er sich als Speisenbegleiter eignet.

Bereits am 19. Oktober haben Liebhaber des österreichischen Sekts die Gelegenheit, in der HOFBURG Vienna von 16 bis 20 Uhr die besten Sekte von rund 30 der renommiertesten Sekthersteller zu verkosten. Es gilt die 2-G-Regel. Nähere Informationen: [www.oesterreichsekt.at]
(https://www.oesterreichsekt.at/de/startseite.html)

Dagmar Gross
Österreichisches Sektkomitee
+43 676 319 31 89
info@oesterreichsekt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: