Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen: Parlament erstrahlt in Orange

Sobotka: Häusliche Gewalt ist niemals Privatsache

Wien (PK) – Weltweit erstrahlen anlässlich der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ Gebäude in oranger Farbe als sichtbares Zeichen der Solidarität mit Opfern von geschlechtsspezifischer Gewalt. Das Parlament beteiligt sich auch in diesem Jahr an der UN-Kampagne „Orange the World“ und setzt mit einer orangen Fassadenbeleuchtung ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Dass Gewalt viele Gesichter hat, darauf verweist Nationalratspräsident Sobotka am heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. „Sie beginnt mental, geht über zu Worten und endet leider viel zu oft mit physischen Angriffen. Häusliche Gewalt ist niemals eine Privatsache. Wir müssen den brutalen Taten hinter verschlossenen Türen Sichtbarkeit verleihen. Deswegen beteiligt sich das Hohe Haus auch heuer wieder an der UN-Kampagne „Orange the World“. Das Parlament wird 16 Tage lang orange beleuchtet, wir alle sind jedoch dazu verpflichtet, 365 Tage im Jahr gegen Gewalt an Frauen aufzustehen“, so der Nationalratspräsident. (Schluss) red

HINWEIS: Fotos von der Aktion finden Sie auf der Website des Parlaments.

———————————————————————

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: