Hanke/Auer-Stüger: 16 Fakten zu „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

Gemeinsam Bewusstsein schaffen bei Frauen UND Männern. Aktuelle Zahlen sind ein Weckruf für ganz Österreich.

Wien (OTS/SPW-K) – Mit dem heutigen Auftakt zu „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ zeigen SPÖ-Wien-Frauenvorsitzende und Wiener SPÖ-Gemeinderätin Marina Hanke und SPÖ – Gemeinderat Stephan Auer -Stüger gemeinsam 16 Fakten auf, um Bewusstsein zu schaffen. „Gewalt gegen Frauen hat in unserer Stadt keinen Platz. Wir müssen hinschauen, die Probleme benennen, helfen und handeln. Wir setzen seitens der Stadt auf vielseitige Unterstützung. Einerseits durch gezielte Kampagnen, um das Thema aus der Tabuzone ins Bewusstsein zu holen und andererseits auch mit konkreten Hilfsangeboten wie dem Bau des 5. Frauenhauses in Wien. Ab kommendem Jahr gibt es in Wien daher 50 Plätze mehr“, so SP-Gemeinderätin Hanke über die Aktivitäten der Stadt Wien.

Zwt.: Männer in die Verantwortung nehmen

SPÖ – Gemeinderat Stephan Auer-Stüger richtet seinen Appell vor allem an die Männer: „Wenn wir über Gewalt an Frauen reden, müssen wir auch darüber reden, wer diese Gewalt ausübt. Und das sind Männer. Und wir müssen uns fragen, weshalb Männer glauben, das tun zu können. Wir Männer sind daher in der Verantwortung hinzuschauen, zu handeln und zu helfen. Ich bin sehr froh, dass die zuständige Stadträtin Kathrin Gaal im vorliegenden Budgetentwurf, den wir nächste Woche diskutieren und beschließen werden, den Ausbau der Angebote der Männerberatung vorgesehen hat.“

Zwt.: 16 Fakten zu „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

Die Fakten zu Gewalt an Frauen zeigen den dringenden Handelsbedarf. Die Stadt Wien baut Hilfsangebote aus, aber auch bundesweit sind Maßnahmen notwendig.

1. 90 % aller Gewalttaten an Frauen passieren in der Familie und im
sozialen Umfeld
2. Ein Viertel der Österreicher*innen findet, dass häusliche Gewalt
gegen Frauen nicht unbedingt gesetzlich bestraft werden soll
3. Mehr als ein Drittel der Österreicher*innen hält
„Geschlechtsverkehr ohne Einwilligung“ für gerechtfertigt
4. 3 von 4 Frauen werden in ihrem Erwachsenenleben sexuell belästigt
5. 2020 kam es in Wien zu 6.409 angezeigten Delikten im Bereich von
Gewalt in der Privatsphäre
6. Jede 5. Frau ist ab ihrem 15. Lebensjahr körperlicher und/oder
sexueller Gewalt ausgesetzt
7. Jede 3. Frau erfährt vor ihrem 15. Lebensjahr körperliche,
sexuelle oder psychische Gewalt
8. 2 von 5 erwachsenen Frauen werden Opfer psychischer Gewalt
9. Ein Viertel der Österreicher*innen ist der Meinung, dass Gewalt
gegenüber Frauen vom Opfer provoziert wird
10. Frauenmorde Österreich:
* 2014: 19
* 2015: 17
* 2016: 28
* 2017: 36
* 2018: 41
* 2019: 39
* 2020: 31
11. 2021 gab es bislang bereits 28 Frauenmorde in Österreich
12. Eine von 7 Frauen ist ab ihrem 15. Lebensjahr von Stalking
betroffen
13. Nur jede 10. Anklage wegen Vergewaltigung führt zu einer
Verurteilung
14. 2 von 3 Mädchen zwischen 15 und 18 Jahren werden Opfer von
Gewalt im Netz
15. 604 Frauen und 575 Kinder fanden 2020 in vier Wiener
Frauenhäusern Schutz.
16. Die Stadt Wien baut ein 5. Frauenhaus, in dem ab 2022 50 Plätze
für Frauen und Kinder, die sich in Notsituationen befinden, zur
Verfügung stehen

(Quelle:
[http://politikberatung.or.at/kampagnen/16-tage-gegen-gewalt-an-fraue
n-2021/]
(http://politikberatung.or.at/kampagnen/16-tage-gegen-gewalt-an-fraue
n-2021/))

SPÖ Wien Rathausklub
Elisabeth Auer
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
(01) 4000-81 923
elisabeth.auer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: