SPÖ-Deutsch: Finanzminister Blümel lässt Kinder im Stich, während er 180.000 Euro für Gutachten verpulvert

SPÖ fordert gleichen Familienbonus für alle Kinder – „Kinderarmut darf in Österreich keinen Platz haben!“

Wien (OTS/SK) – Eine parlamentarische Anfrage der SPÖ belegt schwarz auf weiß, wie dramatisch ungleich der Familienbonus in Österreich verteilt ist. Der türkis-grüne Familienbonus benachteiligt nicht nur Kinder von Eltern mit geringem Einkommen massiv, infolge von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit erhalten auch noch 400.000 Kinder weniger Familienbonus als vor der Corona-Krise. Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch ist dieses System des türkisen Familienbonus „ungerecht und herzlos“: „Während Finanzminister Blümel 180.000 Euro für Gutachten in eigener Sache verpulvert, um Parlament, Verfassungsgerichtshof und Bundespräsidenten zum Narren zu halten, lässt er Kinder und Familien in der Krise im Stich“, so Deutsch, der die „soziale Kälte“ der Regierung scharf kritisiert. „Wenn es um Großkonzerne und türkise Großspender geht, zeigt Blümel vollen Einsatz. Sie wurden in der Krise zum Teil massiv überfördert und erhalten durch die KöSt-Senkung Steuerzuckerl in Milliardenhöhe. Bei Kindern, Jugendlichen und Familien wird demgegenüber der Sparstift angesetzt. Sie sind der türkis-grünen Regierung vollkommen egal“, so Deutsch, der sich vehement dafür einsetzt, dass jedes Kind die gleiche Unterstützung erhält. ****

„Jedes Kind ist gleich viel wert – unabhängig davon, wie arm oder reich die Eltern sind“, sagt Deutsch, der es als „bodenlose Frechheit“ bezeichnet, dass jene Kinder, deren Eltern in der Krise arbeitslos waren oder in Kurzarbeit geschickt wurden, durch den ungleichen Familienbonus „zusätzlich bestraft werden“. Deutsch warnt auch mit Blick auf das „desaströse Pandemie-Management der Regierung und die akute Teuerungswelle vor sozialer Ungleichheit im Land und dem Abrutschen hunderttausender Familien in die Armut“. Besonders dramatisch sei die Situation für Alleinerziehende. „Jenen Familien, die die Unterstützung am dringendsten benötigen, muss dringend geholfen werden“, fordert Deutsch den gleichen Familienbonus für alle Kinder. Für den SPÖ-Bundesgeschäftsführer ist klar: „Mit der sozialen Kälte der Regierung muss endlich Schluss sein. Kinderarmut darf in Österreich keinen Platz haben!“ (Schluss) ls/lp

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: