VIRUS begrüßt Gewessler-Absage an S37, S36-Verbindungsteil und A9 Ausbau

Wien (OTS) – Die Umweltorganisation VIRUS begrüßt die Absage von Klimaschutzministerin Gewessler für Autobahnbauprojekte in Steiermark und Kärnten. Sprecher Wolfgang Rehm „Es ist gut dass die S37, der S36 Verbindungsteil und die Spurzulegung bei der A9 abesagt werden. In Zeiten katastrophaler Klimawandeldrohung und verstärkten Bodenschutzes werden so endlich Nägel mit Köpfen gemacht§.

Gerade bei der S37 sei immer klar gewesen dass sie wegen der Öffnung einer neue alpenquerenden Verbindung der Alpenkonvention widerspricht verboten ist und somit im Straßenbauprogramm nichts verloren habe. „Nun muss der S37 die niederösterreichische S34-Traisentalschnellstraße folgen die vom damaligen Landeshauptmann dem Verkehrsminister als alpenquerende Verbindung angedienert worden ist und von der nach Korridorverlegung jetzt ein keinesfalls hochrangiger 9 Kilometer langer Wurmfortsatz übriggeblieben ist“, so Rehm abschließend.

Wolfgang Rehm, 0699/12419913, virus.umweltbureau@wuk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: