Moonlight Love Affair: Parov Stelar x Flowtys

Die Geburtsstunde einer Weltneuheit: Autogenerierte Musik- und Videos als NFT-Kollektion

Linz (OTS) – Parov Stelar, Pionier des Electro-Swing und “Master of Sampling” revolutioniert mit der bevorstehenden Veröffentlichung der „Moonlight Love Affair“-NFT-Kollektion ein weiteres Mal die Musikszene und mischt gleichermaßen die NFT-Branche ordentlich auf. Der Musiker und Produzent, dessen kreative Arbeit stets durch das „Außergewöhnliche“ und „Einzigartige“ geprägt ist, hat sich dafür mit der bekannten Multichannel-, Web3- und Metaverse-Marke „Flowtys“ zusammengetan. Das Resultat, eine in dieser Art und Weise noch nie da gewesene Verschmelzung von Musik, Grafik und Algorithmus – und damit die Geburtsstunde einer Weltneuheit: Die erste autogenerierte Musik-und Video-NFT-Kollektion.

Die Idee, Songs mittels eines Algorithmus autogenerieren zu lassen, kam dem Künstler im Zuge der Arbeiten zu seinem gleichnamigen Album „Moonlight Love Affair“, das am 29. April erscheinen wird. Für Stelar, der sich neben der Musik auch der Malerei und damit der digitalen Kunst-Produktion widmet, stellt diese Form der Musik eine logische Fortsetzung des Samplings und seiner Arbeit als Musikproduzent dar.

Von der Entstehung zum Endprodukt

Als Grundlage für die Entstehung des Projekts dienten Hunderte Tonspuren. Von Bass und Schlagzeug, über Keyboards, Saxofone und Trompeten, bis hin zu Vocals, wurde alles von Parov Stelar und echten Musikern eingespielt.
„Die große Herausforderung dabei war die Entwicklung der einzelnen musikalischen Teile. Diese mussten einerseits möglichst variabel miteinander kombinierbar und dennoch einzigartig genug sein, um eine Vielzahl an Songs entstehen lassen zu können“, so Parov Stelar.

Das Endergebnis ist die Essenz von Parov Stelar, kombiniert mit Elementen seines neu erscheinenden Albums „Moonlight Love Affair“. Gepaart mit handgezeichneten und handanimierten Charakteren der bekannten Multichannel-, Web3- und Metaverse-Marke „Flowtys“ ergibt das die weltweit erste autogenerierte Musik- und Video-NFT-Kollektion in einem Gesamtumfang von 10.000 Stück.

Erscheinungstermine

Moonlight Love Affair erscheint weltweit als NFT-Kollektion zum Vorverkauf am 23. April 2022 um 18:00 Uhr MEZ, öffentlich am 24. April 2022 um 18:00 Uhr MEZ bzw. als reguläre Musikveröffentlichung auf allen Musikdiensten am 29. April 2022.

Weitere Infos und Updates

Um Teil dieses revolutionären „Drops“ werden zu können, sollte man schnell sein und die Twitter Accounts [https://twitter.com/parov_stelar] (https://twitter.com/parov_stelar) und [https://twitter.com/FlowtysNFT] (https://twitter.com/FlowtysNFT) sowie die Website [http://moonlightloveaffair.com] (http://moonlightloveaffair.com/) für weitere Details besuchen.

PAROV STELAR

Parov Stelar ist einer der international erfolgreichsten Künstler und Produzenten Österreichs. Er ist ein Pionier des Genres „Electro Swing“ und hat mehr als 1000 Live-Shows in der ganzen Welt gespielt. Parov Stelar hat 1 Million Facebook-Fans, mehr als 500 Millionen YouTube-Views und mehr als 500 Millionen Spotify-Plays. Er hat 10 Studioalben und mehr als 20 EP’s veröffentlicht, seine Tracks wurden weltweit in mehr als 700 Compilations und in zahlreichen TV-Shows, TV-Serien, TV-Werbung und Filmen verwendet. Mit 1 Platin- und 5 Goldauszeichnungen in Österreich, Deutschland und Italien und unzähligen Top-Chartpositionen auf der ganzen Welt ist Parov Stelar ein gefragter Kollaborateur und Remixer. Er arbeitete mit Tony Bennett & Lady Gaga, Lana Del Rey, Lukas Graham, Marvin Gaye, Bryan Ferry, Klingande und vielen mehr. Bevor er sich der Musik zuwandte, begann Parov Stelar seine Karriere als Maler und Designer und absolvierte Studien an Kunsthochschulen in Berlin und Linz. Nachdem sich Parov Stelar während der Pandemie vermehrt seiner zweiten großen Liebe der bildenden Kunst gewidmet und im Sommer 2021 in seiner Heimatstadt Linz eine Museums-Ausstellung mit 25 großformatigen Gemälden präsentiert hat, wird jetzt wieder Musik gemacht. Vom Atelier über das Tonstudio bis hin zur Tanzfläche in Form von Kunst und Beats, bei Parov Stelar vereinen sich diese Sphären zu einem großen Ganzen. Sein neues Album Moonlight Love Affair wird am 29. April 2022 das Licht der Welt erblicken und das Tüpfelchen auf dem i ist eine Musik-Dokumentation namens Voodoo Sonic, die auch im ersten Halbjahr 2022 veröffentlicht wird und viele neue Einblicke in die Welt des Parov Stelar zeigt.

FLOWTYS

Für immer ehrgeizig und innovativ, Flowtys begann mit einer Debüt Sammlung von 10.000 Computer-generierten Comic-Figuren, die Flowtys auf der Ethereum-Blockchain durch Non-Fungible Tokens (NFTs) verewigt hat. Jeder der 10.000 Charaktere wurde von Hand gezeichnet und mit der traditionellen Zeichentrickfilm-Ära der 1920er Jahre mit 12 Bildern pro Sekunde animiert. Das zugrunde liegende künstlerische Konzept ist eine Ode an die ersten Zeichentrickfilme, mit denen wir alle aufgewachsen sind und die wir lieben gelernt haben. Flowtys leistet Pionierarbeit in der Kunstszene, indem es digitale Kunst über einen speziell entwickelten Smart Contract „altern“ lässt: Je länger jemand die NFTs besitzt, desto älter wird das Medium des Kunstwerks. Flowtys ist auch eine Hommage an gemeinfreie Figuren wie Pinocchio, Schneewittchen und natürlich Mickey Mouse. Damit soll auf die Problematik der Lobbyarbeit großer Unternehmen aufmerksam gemacht werden, die versuchen, die gesetzlichen Urheberrechtsbestimmungen auszuweiten und andere Künstler am Zugang zu unserem kulturellen Erbe zu hindern. „Mickey Mouse sollte seit 1984 als Public Domain zugänglich sein. Seitdem hat es immer wieder Lobbyarbeit gegeben, um die Kontrolle zu behalten, und deshalb ist Mickey noch nicht gemeinfrei“, betont der Sprecher von Flowtys. Die verifizierte (Blue Chip) Flowtys-Sammlung hat derzeit mehr als 3,8k aktive Sammler, darunter Prominente wie Herr der Ringe-Schauspieler Elijah Wood, DJ und Musikproduzent Marshmello und TIME-Präsident Keith A. Grossman.

Mark Unterberger
mark@etagenoir.com
+43 / 676 / 9357560

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: