„Europastudio“ über „Europa in der Zeitenwende“

Am 15. Mai um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) – Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine und die Antwort des Westens bestimmen auch die Zukunft der Europäischen Union mit. Wie geschlossen ist die EU tatsächlich? Gibt es eine Kluft zwischen Rhetorik und Realität der Sanktionspolitik gegenüber Russland? Untergräbt der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán mit seiner putinfreundlichen Haltung die Politik der EU? Kommt es durch den Krieg in der Ukraine zu einer Stärkung der transatlantischen Achse, und welche Auswirkung hat der Brexit? Wird Deutschland seiner Schlüsselrolle innerhalb der EU gerecht? Und wie ist die Politik Polens zu bewerten, engagiert in der Ukrainehilfe und EU-skeptisch zugleich?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 15. Mai 2022, um 11.05 Uhr in ORF 2 bei Prof. Paul Lendvai im „Europastudio“:

Adam Krzeminski
„Polityka“, Warschau

Tessa Szyszkowitz
„profil“ und „Falter“, London

Klaus-Dieter Frankenberger
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“, Frankfurt

Ivo Mijnssen
„Neue Zürcher Zeitung“, Wien

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: