Dusch WC – Asien vs. Europa

Geht es um die Kultur in Bad und WC, unterstellen die Europäer den Asiaten, dass die Hygiene vielerorts zu wünschen übrig lässt. Setzt man allerdings den Fokus auf Großstädte und bekannte Urlaubsgebiete, können sich viele Länder in unseren Breitengraden von Thailand, Japan oder Korea ein Scheibchen abschneiden. Innovative Dusch-WCs mit viel Hightech bringen auch Europäer zum Staunen.

In Asien wird sich mit einem gezielten Wasserstrahl hygienisch gereinigt

Im europäischen Raum hat sich die WC-Kultur in den letzten 100 Jahren nicht besonders verändert. Hierzulande und auch in vielen anderen Ländern wird sich nach dem Gang zur Toilette weiterhin mit feuchtem oder trockenem Papier abgewischt. Dabei bleiben in vielen Fällen die Hygiene, aber auch die Umwelt auf der Strecke. Toilettenpapier, Feuchttücher und andere Hygieneartikel belasten in vielen Städten die Kanalisationen und die Kläranlagen. Wer zum ersten Mal in asiatische Großstädte oder Urlaubsgebiete reist, wird beim Besuch der Toiletten oftmals überrascht sein. Zur Standardausstattung vieler Badezimmer zählt dort das Dusch-WC. Nach dem kleinen oder großen Geschäft wird sich auf diesen Toiletten mit einem gezielten Wasserstrahl hygienisch gereinigt. Das bei uns beliebte Toilettenpapier dient nur zum späteren Abtrocknen nach dem Abduschen und wird in einem separaten Eimer entsorgt.

Das Dusch-WC gibt es in Asien auch in der Hightech-Variante.

In Japan und in Südkorea gehen die Badausstatter im Bezug auf die Hygiene in den Toiletten noch etwas weiter. In den noblen Hotels und in den modernen Wohnanlagen der Oberschicht öffnen und schließen sich die WC-Deckel selbstverständlich automatisch und lautlos. Damit das Sitzen nicht nur hygienisch, sondern auch angenehm ist, wird die Brille mit einer Heizung temperiert. Die Innenseite des WCs wird während des Geschäfts in einen feinen Feuchtigkeitsnebel gehüllt, damit Gerüche zurückgehalten werden und nichts am Becken haften bleibt. Gleichzeitig werden blumige Raumdüfte versprüht, um den Aufenthalt angenehmer zu gestalten. Nach dem Geschäft werden die intimen Stellen sanft mit einem feinen Wasserstrahl gereinigt und dann mit warmer Luft getrocknet. Die zahlreichen Funktionen dieser innovativen WCs können die Benutzer einfach mit einer Fernbedienung auswählen und steuern.

In den ärmeren Teilen der Länder sind Hocktoilette und Wasserkelle immer noch der Standard

Selbstverständlich ist auch in vielen Ländern Asiens nicht alles Gold was glänzt. Wer im Hinterland von Vietnam, Thailand, Kambodscha oder Laos als Backpacker unterwegs ist, kann vor allem in den kleineren Ortschaften froh sein, wenn er eine Hocktoilette mit einem Wasserschöpfer findet. Viele kleinere Städte und Dörfer sind nicht an eine Kanalisation angeschlossen. Auch Klärwerke sind dort nicht vorhanden. Allerdings werden auch diese Regionen Asiens immer mehr erschlossen und in den Neubauten wird im WC-Bereich oft auch schon die moderne Technik eingebaut. Vielleicht wird auch bei uns in Deutschland das Dusch-WC in naher Zukunft von einer in weiten Teilen unbekannten Luxusausstattung zum Standard.

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: