TIROLER TAGESZEITUNG „Leitartikel“, vom 29. Mai 2022, von Liane Pircher:“Zurück zu mehr Sachlichkeit“.

„Die – bis Corona – epidemisch unbelastete Öffentlichkeit Europas tut sich schwer im Umgang mit neuen Infektionskrankheiten.“

Innsbruck (OTS) – Jetzt also die Affenpocken: Europa täte gut daran, in keine kollektive Panik zu geraten. Die Situation ist eine andere als bei Covid.

„Die – bis Corona – epidemisch unbelastete Öffentlichkeit Europas tut sich schwer im Umgang mit neuen Infektionskrankheiten.“
Es lässt sich wie im Zeitraffer fast sekundengenau mitverfolgen: Kaum gab es erste Meldungen zu Fällen von Affenpocken in Europa, häuften sich in den sozialen Foren im Internet panische Erzählungen, gemischt mit medizinischen Halb- und Unwahrheiten. Und plötzlich war sie wieder da, die – Corona-bedingte – aufgeheizte öffentliche Stimmung von zwei unversöhnlichen Lagern: Die einen sehen eine gesundheitliche Bedrohung, eine neue Pandemie oder zumindest Epidemie. Die anderen sind sicher, dass die mächtige Pharmalobby ihre Finger im Spiel hat, um viel Geld mit einem Pockenimpfstoff der neuen Generation zu machen. Misstraut wird Medizinern wie Medien. Zweitere berichten entweder zu wenig über Affenpocken, wollen also vertuschen, oder hypen das Thema und machen sich damit zu Komplizen der Pharmaindustrie. So der Vorwurf. In dieser Lage täte es gut, sich daran zu erinnern, dass bei Corona anfangs vieles neuartig und so vage war, dass es nur eine kleine Notiz aus einer chinesischen Stadt namens Wuhan war. Es kam anders. Und ja, im Rückblick kann man nicht nur das Corona-Management der Regierung und den Zickzackkurs der Maßnahmen kritisieren.
Dass Menschen an Affenpocken erkranken kennt man hingegen seit 1970. Man weiß von den Infektionsbedingungen und hätte theoretisch eine gesicherte Verfügbarkeit von Weiterentwicklungen der bis 1980 genutzten Pocken-Impfstoffe. Vieles spricht dafür, dass es keine Pandemie wird. Es gibt also keinen Grund für eine Überlagerung spärlicher Informationen mit verzerrten Wahrnehmungen. Dass sich mit den Affenpocken derselbe Reflex wiederholt, hat eher damit zu tun, dass wir lange der Meinung waren, wir hätten das Zeitalter übertragbarer Infektionskrankheiten überwunden. Dem ist nicht so. Grund für Panik ist das keiner.

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: