Hohe Schäden in der Landwirtschaft

TV-Magazin „Land und Leute“ am Samstag, 1. Oktober 2022, um 16:30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) – Regen, Hagel, Dürre und starke Unwetter haben viele landwirtschaftliche Betriebe in diesem Jahr schon mehrfach erlebt. Mit rund 170 Millionen Euro Schaden rechnet die Hagelversicherung bis zum Ende des Jahres. „Land und Leute“ zeigt einen Lokalaugenschein bei einem betroffenen Landwirt in Oberösterreich, der über seine Situation und mögliche Vorkehrungsmaßahmen auf seinen Feldern berichtet.

Weitere Themen von „Land und Leute“ am 01. Oktober

*„Land und Leute“-Favoritenwahl
Publikumsliebling gesucht – wir stellen wieder sechs innovative landwirtschaftliche Betriebe und ländliche Initiativen vor. Zum Start der heurigen „Land und Leute“-Favoritenwahl geht es zu einem innovativen Senfproduzenten in der Steiermark und zu einem Verein, der alte Obstsorten im Kärntner Lavanttal rettet.

*Mehr Tierwohl für Rinder
Mit dem AMA-Gütesiegel Zusatzmodul „Mehr Tierwohl“ gehen Landwirte wie Robert Waxeneker aus Niederösterreich einen Schritt weiter, als das Gesetz vorschreibt und erfüllen damit auch den Wunsch der Konsumenten nach einer besseren Tierhaltung.

*Herbstzeit ist Trüffelzeit
Im niederösterreichischen Göttlesbrunn begleiten wir Trüffelsucher auf der Jagd nach dem schwarzen Gold. Gastronom Johannes Jungwirth bereitet sie für einen Trüffelmarkt vor.

Redaktion: Mag. Sabine Daxberger-Edenhofer

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Sofija Nastasijevic
02742/2210-23572

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: