Durchbruch bei wasserbasierter Vaping-Technologie auf dem UKVIA Forum präsentiert

DIE VON AQUIOS LABS UND INNOKIN ENTWICKELTE WASSERBASIERTE VAPING-TECHNOLOGIE BEEINDRUCKT NACH WIE VOR DIE VAPING-INDUSTRIE

Das von der UK Vaping Industry Association (UKVIA) organisierte Vaping Industry Forum and Awards Dinner ist ein wichtiger Termin im Kalender der Vaping-Branche. Am Freitag, dem 18. November 2022 trafen sich rund 300 Delegierte, darunter politische Entscheidungsträger, Experten für die Reduzierung der gesundheitsschädlichen Folgen des Tabakkonsums und Vertreter der Vaping-Industrie, um das Thema der Veranstaltung „Vaping for a Better Future“ (Vaping für eine bessere Zukunft) zu diskutieren.

Zu den jüngsten Auszeichnungen gehören „Best Overall Vape Brand“ bei den Ecigclick Awards 2021, „Best Sustainable Initiative“ bei den Vapouround Awards 2022 und „Biggest Breakthrough Innovation“ bei den Golden Leaf Awards 2022, wobei letztere für die Einführung der wasserbasierten Vaping-Technologie verliehen wurden, die in Zusammenarbeit mit Aquios Labs entwickelt wurde.

Innokin erklärt, dass wasserbasiertes Vaping entwickelt wurde, um milderen Dampf, schnellere Befriedigung und präzisere Aromen zu liefern und gleichzeitig das Potenzial zur Schadensbegrenzung zu erhöhen. Diese Vorteile werden durch eine proprietäre E-Liquid-Formulierung mit einem Wassergehalt von 30 % und eine neue Vaping-Hardware erreicht, die auf dünnere Flüssigkeiten zugeschnitten ist.

Jetzt haben Innokin und Aquios Labs mit der INNOBAR C1 ein weiteres wasserbasiertes Gerät in ihr Portfolio aufgenommen, das den Branchenexperten auf dem UKVIA Forum vorgestellt wurde.

Das INNOBAR C1 ist das erste vorgefüllte Pod-System der Welt, das die Vorteile der wasserbasierten Vaping-Technologie nutzt. Im Gegensatz zu Einweggeräten verwendet das INNOBAR C1 einen wiederaufladbaren Akku in Kombination mit vorgefüllten „Pods“, um die Leistung zu verbessern und die Abfallmenge deutlich zu reduzieren.

Die Vaping-Technologie auf Wasserbasis gewinnt in der globalen Vaping-Branche zunehmend an Bedeutung, da große Marken und Experten für die Reduzierung von Gesundheitsschäden nach neuen Wegen suchen, um die Wirksamkeit von Vaping-Produkten zu verbessern.

Benedict Jones, Innokin Branding Manager im Vereinigten Königreich, erklärte auf der Podiumsdiskussion des UKVIA-Forums „Innovation im Vaping-Sektor“: „Der Prozess, den Kunden zuzuhören und zu versuchen, ihre Herausforderungen zu verstehen, ist zentral für unsere Produktstrategie. Dabei verfolgen wir stets das Ziel, Rauchern, die mit dem Rauchen aufhören möchten, den Umstieg auf eine weniger schädliche Alternative möglichst leicht zu machen.

Durch die Integration der wasserbasierten Vaping-Technologie liefert INNOBAR C1 einen milderen Dampf, eine höhere Nikotinbefriedigung und eine geringere Dehydrierung bei einer niedrigeren Vaping-Temperatur mit verbesserter chemischer Stabilität.“

Innokin und Aquios Labs haben neben ihrem neuesten vorgefüllten Pod-Gerät, dem INNOBAR C1, bereits mehrere Einweg-Vaporizer mit wasserbasierter Vaping-Technologie auf den Markt gebracht. Innokin und Aquios Labs planen, ihr einzigartiges wasserbasiertes Vaping-Portfolio zu erweitern, um alle Segmente des wachsenden Vaping-Marktes zu erreichen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1953447/image_980990_36494194.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/durchbruch-bei-wasserbasierter-vaping-technologie-auf-dem-ukvia-forum-prasentiert-301686631.html

Wei Yan,
vivian.yan@innokin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: