VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA

Utopie Raum Dynamik

Der Klangkosmos des VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA (VIO) entsteht mittels Ensembleimprovisation und ad hoc Dirigat – absolut im Moment. Es sind gemeinsam von Musiker:innen und Instant Composition Conductor entwickelte Momentkompositionen. Mittels Handzeichen für Tonhöhe, Lautstärke u.a., die vom Ensemble auf Basis freier Improvisation interpretiert werden, beeinflusst das ad hoc Dirigat Verlauf, Textur und Klangfarbe der Ensembleimprovisation.

Damit bespielt das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA einen Diskurs der experimentellen Komposition und komplexen improvisierten Musik für Großensembles, der u.a. mit Konzepten und Praxen von Bruno Maderna, John Zorn und vor allem Lawrence D. Morris in Verbindung steht und vom VIO mit seiner Praxis des Instant Composition Conducting weitergeführt wird.

Konzerte des VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA erschließen Terrain für ein unvorhergesehenes Universum des klanglich Möglichen, potentiert durch die Tatsache, dass jedes Konzert in immer neuen Ensemblekonstellationen besteht und meist eine:n oder mehrere neue Mitwirkende einbezieht.

Highlight des Konzertreigens des VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA 2022 war der mit minutenlangen Standing Ovations akklamierte Auftritt in der bis zum letzten Platz besetzten Festivalhalle des legendären Moers-Festival für Jazz und Improvisierte Musik (D).

viennaimprovisersorchestra@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: