SPÖ-Bayr: Es muss weltweit noch viel getan werden, bis Gebärmutterhalskrebs endlich Geschichte ist!

80 Prozent aller Menschen im Laufe des Lebens mit genitalen HP-Viren infiziert

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als 300.000 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. 80 Prozent der Todesfälle sind in armen Ländern zu verzeichnen. Ursache für 90 Prozent der Todesfälle ist ein schlechter Zugang zu Vorsorge und Behandlung. „Gebärmutterhalskrebs ist die vierthäufigste Todesursache für Frauen, aber auch die am besten vermeidbare Krebserkrankung. Der niederschwellige Zugang zu Impfungen, regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen und effektiver Behandlung könnte weltweit viel Leid ersparen“, stellt Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung und Vorsitzende des Europäischen Parlamentarischen Forums für sexuelle und reproduktive Rechte (EPF), anlässlich der Cervical Cancer Prevention Week von 23. bis 27. Jänner fest. ****

Um Gebärmutterhalskrebs erfolgreich zurückzudrängen, müssten laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit neun von zehn Mädchen gegen das Humane Papillomavirus (HPV) geimpft sein und sieben von zehn Frauen müssen Zugang zu Vorsorgeuntersuchungen haben. Mindestens neun von zehn Erkrankten brauchen Zugang zu effektiver Behandlung.

„Da etwa 80 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens mit genitalen HP-Viren infiziert werden, ist es notwendig, auch junge Männer zu impfen. Krebserkrankungen im mittleren Rachenraum und an den Geschlechtsorganen werden ebenfalls durch HP-Viren übertragen. Ab 1. Februar 2023 wird das kostenfreie HPV-Impfangebot in Österreich bis zum vollendeten 21. Lebensjahr ausgeweitet. Österreichweit liegt die Durchimpfungsrate bei der HPV-Impfung bei nur rund 50 Prozent. In Australien liegt die Impfquote bei über 70 Prozent. Österreich hat sich im Jahr 2020 zur Erreichung einer 90-prozentigen HPV-Durchimpfungsrate verpflichtet. Es muss also im Globalen Süden, aber auch in Österreich noch viel getan werden, bis Gebärmutterhalskrebs endlich Geschichte ist!“, fordert Bayr.

SERVICE: Zum Weiterlesen: https://tinyurl.com/43hhu34d (Schluss) bj

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klubpresse@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: