Jugendrotkreuz kürte beim 23. Bundesbewerb junge Erste-Hilfe-Champions

90 junge Ersthelfer:innen aus Schulen in ganz Österreich zeigten ihr Können in inszenierten Notfallsituationen. Die Gewinnerteams kommen aus Oberösterreich und der Steiermark.

Erste Hilfe ist kinderleicht – und doch so wichtig. Jeder Mensch kann in eine Notfallsituation geraten, die schnelle und richtige Reaktion kann Leben retten. Aus diesem Grund bildet das Jugendrotkreuz in Österreich jedes Jahr mehr als 100.000 Schüler:innen in Erster Hilfe aus. Beim 23. Bundesbewerb in Laubegg (Steiermark) zeigten 90 Schüler:innen im Alter von 10 bis 19 Jahren in Fünferteams bei inszenierten Unfällen und Verletzungen ihr Können. Jetzt stehen die besten jungen Ersthelfer:innen Österreichs fest. 
Vielfältiges Erste-Hilfe-Wissen rettet Leben

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Gerald Richter
Presse- und Medienservice
+43158900153 +436645444619
gerald.richter@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender