fbpx

Außenministerium trauert um Botschafter in Ruhe Walter Siegl

52

Wien (OTS) – „Mit Walter Siegl verliert das österreichische Außenministerium einen bedeutenden Diplomaten. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden“, so Außenminister Schallenberg.
Walter Siegl wurde 1938 in Teplitz-Schönau, heute Teplice, geboren. Nach dem Besuch des humanistischen Stella Matutina in Vorarlberg studierte Walter Siegl Rechtswissenschaften an der Universität Wien und verbrachte Auslandsaufenthalte in Montreal und New Orleans.

1965 trat er in den Höheren Diplomatischen Dienst ein, wo er u.a. an den Botschaften in Kairo, Spanien, Nairobi und Moskau tätig war. Nach seiner Rückkehr von Moskau nach Wien im Jahr 2000 ernannte der damalige Außenminister Wolfgang Schüssel Walter Siegl zum Politischen Direktor im Außenministerium. Im Rahmen dieser Tätigkeit leistete Walter Siegl unter anderem einen bedeutenden Beitrag im Bereich der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union und an der Seite der damaligen Außenministerin Benita Ferrero-Waldner während der Zeit der sog. Maßnahmen der EU-Mitgliedstaaten gegen Österreich. Bot i.R. Walter Siegl war bekannt für seine bewundernswerte Art, sein umfassendes Fachwissen mit großem Fingerspitzengefühl zu verbinden.

Nach dem Antritt seines Ruhestands war Bot. i.R. Walter Siegl u.a. als Wahlbeobachter und Vizepräsident des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa tätig.

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: