fbpx

POL-GE: Fachkreis 5: Neue Präventionshandouts rund um den Einbruchschutz

19

Gelsenkirchen (ots) – Der Fachkreis 5 des Präventionsrates Gelsenkirchen existiert seit November 2018 und beschäftigt sich mit den Themengebieten „städtebauliche und technische Kriminalprävention“. Mit der Gründung des Fachkreises haben die Behördenspitzen von Stadt und Polizei die Wichtigkeit dieser Themenfelder akzentuiert und damit eine Grundlage geschaffen, um -über die bereits laufendenden Kooperationen von Stadt und Polizei hinaus- unter Beteiligung weiterer Akteure wie Vertreter/-innen von AWO, Caritas, Wohnungsbaugesellschaften, Gelsendienste und der Schutzgemeinschaft GE-GLA-BOT, die Thematik interdisziplinär zu bearbeiten. Auch wenn die Zahlen von Einbruchdiebstählen seit 2016 auf Grund der intensiven polizeilichen Maßnahmen in Gelsenkirchen stark rückläufig sind, handelt es sich weiterhin um ein Deliktsfeld, das das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger massiv beeinträchtigt. Ein wesentlicher Faktor zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls ist neben der Repression auch die Prävention. Ganz erheblich haben die Bemühungen im Bereich der technischen und der Verhaltensprävention dazu beigetragen, dass nahezu jeder zweite Einbruch fehlschlägt und nicht über das Versuchsstadium hinauskommt. Um diese positive Entwicklung weiterhin voranzutreiben, hat der Fachkreis 5 die Informationskampagne „Gemeinsam sicher wohnen“ initiiert, in der vielfältige Informationen rund um das Thema „Einbruchschutz“ übersichtlich zusammengestellt werden. Nach dem bereits Ende letzten Jahres erstellten Merkblatt „Gemeinsam sicher wohnen – Einbruchschutz in Mehrfamilienhäusern“, hat der Fachkreis nun weitere Handouts rund um das Thema „technische Einbruchprävention“ erarbeitet. Außerdem wurden Handlungsempfehlungen zum Umgang mit unseriösen Schlüsseldiensten zusammengestellt und Mieterrechte im Einbruchschutz beleuchtet. Die Präventionshandouts stehen auf der Internetseite des Präventionsrates Gelsenkirchen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern unter dem Link https://www.gelsenkirchen.de/de/Stadtprofil/Stadtthemen/Sicherheit_und_Ordnung/Praeventionsrat_Gelsenkirchen/Fachkreise.aspx zum Download bereit.



Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Torsten Sziesze
Telefon: 0209 / 365 2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de


Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: