fbpx

Finanzbildung für Deutschland: finanzbildung.de – Einladung für Partner

21

Starnberg (ots) – Mit „finanzbildung.de“ geht nun ein thematisch umfassendes Bildungsangebot, das in der Vergangenheit nur akkreditierten deutschen Schulen zugänglich war, online. Das Bildungsportal richtet sich an Jugendliche und Erwachsene und wird ohne öffentliche Beauftragung, ohne störende Werbung und ohne jeden Einfluss der Finanzwirtschaft betrieben. Es fördert zugleich in idealer Weise die gewünschte Digitalisierung des Unterrichts an Schulen.

„finanzbildung.de“ ist ausschließlich der sachlich korrekten und didaktisch verständlichen Wissensvermittlung verpflichtet. Die Autoren blicken auf jahrzehntelange universitäre und schulische Erfahrungen zurück und garantieren die Interessenunabhängigkeit.

Prof. Dr. Gerhard Weibold: „Das bloße Klagen über das mangelnde Finanzwissen verbessert die Situation nicht. Wir machen nun Nägel mit Köpfen und erweitern unser seit zehn Jahren bewährtes Portalangebot um eine kostenfreie und eine kostenminimale Variante.“

Dipl.-Vw. Rudolf Mayländer: „Wir laden Regierungen, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Banken, Versicherungen, Politiker, Verbraucher, etc. ein, sich an der deutschlandweiten Initiative zu beteiligen und Jugendliche und Erwachsene finanzfit zu machen.“

Inhalte: Es werden die wichtigsten Finanzthemen des Anlegens, Finanzierens und Versicherns, denen man im Leben begegnet, verständlich erklärt. Ziel sind Gespräche mit Banken, Versicherungen und Finanzberatern auf Augenhöhe.

Methode: Die interaktive und multimediale Wissensvermittlung ist sowohl für das Selbststudium im Internet („E-Learning“) als auch für den lehrer- oder trainerbegleiteten Unterricht („Blended Learning“) geeignet.

Referenzen: Die Bildungsinhalte sind in Deutschland und in Österreich (auf finanzbildung.eu) seit über zehn Jahren verfügbar. Es liegen zahlreiche Statements namhafter Bildungseinrichtungen und Organisationen als Testimonials vor.

Kosten: 24 Finanzthemen sind kostenfrei,für Upgrades auf 36 oder 48 Finanzthemen fällt eine geringfügige Gebühr (3 Euro pro 12 Themen) an. Es gibt attraktive Testpakete, Mengenrabatte und Flatrates.

Websites: www.finanzbildung.de (http://www.finanzbildung.de) und www.finanzbildung.com (http://www.finanzbildung.com) (Überblick)
Referenzen: www.finanzbildung.de/testimonials (http://www.finanzbildung.de/testimonials)
Teilnahme: www.finanzbildung.de/partner (http://www.finanzbildung.de/partner) Pressekontakt:

E-Mail: office@finanzbildung.com
Kontakt: Prof. Dr. Gerhard Weibold (+49 160 92069853), Dipl.-Vw.
Rudolf Mayländer (+49 7161 13785)


Original-Content von: financial education services GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: