fbpx

WSPI-OLD: Polnischer Schiffsführer befährt die Weser ohne gültige Zulassung

1

Oldenburg (ots) – Am heutigen Tag begaben sich die Beamten der Wasserschutzpolizei Brake an Bord eines deutschen Binnenmotorschiffs, um es im Braker Hafen einer allgemeinen Schiffskontrolle zu unterziehen. Bei der Durchsicht der Besatzungs- und Schiffsdokumente stellten die Beamten fest, dass an Bord keine gültige Zulassung für das Befahren einer Seeschifffahrtstraße vorgelegt werden konnte. Erschwerend kam noch hinzu, dass der 63-jährige Schiffsführer erhebliche Defizite in der deutschen und englischen Sprache aufwies. Die fehlende Zulassung und die mangelnden Sprachkenntnisse führten dazu, dass die zuständige Wasser- und Schifffahrtsbehörde für das Schiff ein Auslaufverbot verhängte. Gegen den verantwortlichen Schiffsführer leiteten die Beamten der Wasserschutzpolizei Brake ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Auch der Eigner muss mit einem Bußgeld rechnen, weil er die Fahrt unter diesen Bedingungen zuließ. Damit das Binnenmotorschiff seine Fahrt fortsetzen kann, muss sich der Schiffsführer nun zur Unterstützung im Funkverkehr ein befähigtes Besatzungsmitglied an Bord nehmen und eine Zulassung zum Befahren einer Seeschifffahrtstraße nachweisen.



Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Brake
Telefon: 04401/ 7009-3315
E-Mail: esd@wspst-brake.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: