Staatssekretärin Mayer: „Salzburger Festspiele sind ein wichtiges Zeichen – gerade heuer“

Kunst- und Kulturstaatsskretärin Andrea Mayer anlässlich der Salzburger Festspiele 2020: „Wichtig, dass Kunst und Kultur stattfinden“

Salzburg (OTS) – „Gerade in dieser Krisenzeit ist es besonders wichtig, dass Kunst und Kultur stattfinden“, sagt Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer heute anlässlich der Eröffnung der Salzburger Festspiele mit der Oper „Elektra“.

„Mir ist bewusst, dass die aktuell gültigen Regelungen den Kulturbetrieb in Österreich stark einschränken“, so Mayer weiter. „Umso mehr freue ich mich über jede Veranstaltung, die unter den gegebenen Umständen trotzdem stattfinden kann. Ohne Kunst und Kultur ist unsere Gesellschaft nicht denkbar – das gilt auch – oder gerade -während dieser Krise.“

„Ich gratuliere dem Team rund um Helga Rabl-Stadler und Markus Hinterhäuser zu diesem Kraftakt und wünsche allen Beteiligten – und vor allem dem Publikum – erfolgreiche und inspirierende Festspiele.“

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. (FH) Michael Weiß
Pressesprecher der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6648479043
michael.weiss@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen