POL-ME: 18-jähriger Motorradfahrer nach Alleinunfall schwer verletzt – Haan – 2009091

Mettmann (ots) – Am Dienstag (15. September 2020) ist bei einem Alleinunfall in Haan ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Wuppertal schwer verletzt worden.

Das war passiert:

Gegen 13:35 Uhr war der 18-jährige Wuppertaler mit seiner Kawasaki über die innerörtlich gelegene Gruitener Straße in Haan gefahren, als er in einer leichten Kurve laut eigenen Angaben auf einer Spurrille die Kontrolle über seine Maschine verlor, ins Schlingern geriet und schließlich gegen einen Leitpfosten prallte. Dabei zog er sich Verletzungen am Daumen sowie am Arm zu.

Zeugen alarmierten Rettungskräfte, welche den 18-Jährigen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus brachten, wo der Wuppertaler stationär aufgenommen wurde. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder eine überhöhte Geschwindigkeit ergaben sich bei ersten Ermittlungen zur Unfallursache keine.

Zur Dauer der Unfallaufnahme war die Gruitener Straße für den Verkehr gesperrt. Das Motorrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt. Die Feuerwehr war zusätzlich im Einsatz um ausgelaufene Betriebsstoffe abzustreuen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me


Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen