POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 16.09.2020

Peine (ots) – Geldbörse aus PKW entwendet

Bislang unbekannte Täter brachen am Montag, in der Zeit zwischen 16:45 Uhr und 19:00 Uhr, in einen PKW ein, welcher auf dem nördlichen Parkplatz des Eixer Sees in Peine abgestellt war. Durch eine, durch die Täter zerstörte Scheibe, gelangten sie an eine auf der Rückbank liegende Geldbörse mit Bargeld, Bankkarte und Ausweisen. Nach dem Diebstahl nutzen die Täter die Bankkarte, um in mehreren Geschäften einzukaufen. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Fahrradfahrer mit über 3 Promille gestoppt

Am Dienstagabend, um 18:30 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung die unsichere Fahrweise eines Radfahrers in der Schützenstraße in Peine auf. Bei der Kontrolle des 61-jährigen Peiners bestätigte sich die Vermutung der Beamten. Das Atemalkoholgerät zeigte einen Wert von 3,02 Promille an. Dem Radfahrer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht Am vergangenen Dienstag, in der Zeit zwischen 00:00 Uhr und 15:40 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die linke Fahrzeugseite eines BMW, welcher auf dem Parkstreifen in der Duttenstedter Straße in Peine abgestellt war. Anschließend flüchtete der Fahrer, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen