Digital gut unterwegs in der Arbeitswelt mit der arbeit plus #digitour

arbeit plus startet mit Unterstützung des Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien ein neues Projekt zur digitalen Inklusion

Wien (OTS) – Digitalisierung verändert wie und wo wir arbeiten, bestehende Arbeitsfelder werden aufgelöst und neue entstehen. Digitalisierung verändert aber vor allem auch die Kompetenz-Anforderungen – sowohl an Arbeitsuchende als auch an Beschäftigte – immens. Die vergangenen Monate haben uns wie durch ein Brennglas vor Augen geführt, welche Chancen die Digitalisierung mit sich bringt – aber eben auch, welche Exklusionsgefahren sie birgt, so Schifteh Hashemi, Geschäftsführerin von arbeit plus – Soziale Unternehmen Österreich.

Um sich diesen Herausforderungen zu stellen, beschäftigt sich [arbeit plus] (http://www.arbeitplus.at), das Netzwerk von 200 Sozialen Unternehmen in Österreich, bereits seit einigen Jahren mit den digitalen Entwicklungen am Arbeitsmarkt. Ziel ist es, digitale Inklusion zu ermöglichen und die positiven Aspekte digitaler Entwicklungen zu befördern. Digitale Kompetenzen sind immer mehr Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe. Mit der #digitour möchten wir die Teilhabechancen besonders ausgrenzungsgefährdeter Menschen verbessern und die vorhandenen Angebote der Sozialen Unternehmen aufzeigen, betont Hashemi.

Ganz am Puls der Zeit hat arbeit plus die #digitour entwickelt. Mit Unterstützung durch den [Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Wien] (https://wien.arbeiterkammer.at/digifonds) tourt ein mobiler Hänger durch Wien und bietet dort spielerische Zugänge sowie Informationen und Begleitung durch Trainer*innen, um vor allem Langzeiterwerbsarbeitslosen Orientierungshilfe im digitalen Online-Dschungel zu sein.

Fragen, wie „Wie lege ich eine email Adresse oder ein eAMS-Konto an?“, „Welche speziellen Angebote gibt es für Frauen* im Bereich der digitalen Weiterbildung?“, „Was bieten Soziale Unternehmen im Kontext der Digitalisierung an?“, werden im Zuge der #digitour beantwortet. Begleitend zu den Tour-Stopps, bei denen auch der humanoide Roboter Pepper Besucher*innen begrüßt, hat arbeit plus die Website [www.diginclusion.at] (http://www.diginclusion.at/) erstellt, die Angebote zu digitaler Inklusion & Arbeitsmarkt zusammenführt und eine gute Basis dafür bietet, digital gut unterwegs in der Arbeitswelt zu sein.

Bei den ersten beiden Tour-Stopps Anfang dieser Woche, konnten Besucher*innen am Wiener Rathausplatz und in der Wasserwelt bereits ihre digitalen Skills erproben und Unterstützung bekommen. Bis 25. September ist die #digitour noch in Wien unterwegs:

Fr, 18. September 2020, 14:00 – 18:00, Viktor Adler Markt, 1100 Wien (15:30 Pepper-Performance)

Di, 22. September 2020, 10:00 – 16:00 Meidlinger Platzl, 1120 Wien

Mi. 23. September 2020, 10:00 – 16:00, Carla Nord, Steinheilgasse 3, 1210 Wien (Raum-Spiel mit Roboter Pepper)

Fr, 25. September 2020, 10:00 – 16:00, Karmelitermarkt, 1020 Wien (Raum-Spiel mit Roboter Pepper)

Nähere Infos: [www.diginclusion.at] (http://www.diginclusion.at)

Martina Könighofer
arbeit plus – Soziale Unternehmen Österreich
martina.koenighofer@arbeitplus.at
+43 699 18 10 24 33

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: