LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 17.09.2020

Weimar (ots) – Verkehrsunfall

Am 16.09.2020 unternahm eine Schulklasse aus Stadtilm eine Radtour im Bereich des Stausees Hohenfelden. An der Bushaltestelle der Therme stellten sie ihre Fahrräder ab. Als der Bus Linie 155 in den Haltestellenbereich einfuhr, stieß dieser mit dem Außenspiegel gegen den Kopf einer 16-jährigen Schülerin. Der Fahrer fragte nach, ob alles in Ordnung sei, was das Mädchen vermutlich unter Schock stehend, bejahte. Im Anschluss fuhr er davon. Das Mädchen wurde von der Mutter am Unfallort abgeholt und anschließend einem Arzt vorgestellt. Dieser diagnostizierte eine Beule am Hinterkopf. Die Ermittlung zum Busfahrer werden am heutigen Tag fortgesetzt.

Unfallflucht

Am 16.09.2020 gegen 14:00 Uhr wurde am Kulturhaus in Berlstedt ein auf dem dortigen Parkplatz stehender Pkw durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Derzeitgibt es keine Hinweise zum Verursacher.

Unfallflucht

Am 16.09.2020, inn der Zeit von 07.00 Uhr bis 16:05 Uhr wurde in Bad Berka, Feldstraße / Erlenweg ein parkender Pkw vermutlich beim Aus-parken beschädigt. Auch hier entfernte sich der Verursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Am 16.09.2020 gegen 20:10 Uhr wurde die Weimarer Polizei durch die Rettungsleitstelle informiert, daß im Bereich der Bahnunterführung in der Ettersburger Straße, der Fahrer eines nicht motorisierten Rollers gestürzt sei und sich dabei Verletzungen zugezogen habe. Durch die vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten wurde bei dem Rollerfahrer eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt, welche einen Wert von 1,92 Promille ans Tageslicht brachte. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde der Herr ins Klinikum verbracht. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Diebstahl

Am 16.09.2020 gegen 07:30 wurde die Polizei über einen Einbruch in einen Schuppen in der Friedrich-Ebert-Straße informiert. Unbekannte Täter betraten das Grundstück der Geschädigten, entfernten das Vorhängeschloß, mit welchem der Schuppen gesichert war und entwendeten ein E-Bike sowie zwei Mountainbikes im Gesamtwert von 5.400 Euro.

Geschwindigkeitskontrolle

Am 16.09.2020, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr wurde durch Beamte der Einsatzunterstützung Jena eine Geschwindigkeitskontrolle in Magdala durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 345 Fahrzeugen gab es bei 45 Fahrzeugführern Beanstandungen. Schnellster war ein Fahrer mit 58 km/h bei erlaubten 30 km/h.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: