POL-DA: Mörfelden-Walldorf: Polizei nimmt 38-Jährigen fest / Schreckschusspistole, Teleskopschlagstock & Springmesser sichergestellt

Mörfelden-Walldorf (ots) – Nach einer Auseinandersetzung auf dem Gelände einer Tankstelle in der Frankfurter Landstraße wurde Strafanzeige gegen einen 38-Jährigen wegen des Verdachts der Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz erstattet. Gegen 22 Uhr am Mittwochabend (16.09.) meldete eine Zeugin eine vermeintliche Schlägerei zwischen mehreren Personen und verständigte die Polizei. Umgehend alarmierte Streifen konnten vor Ort sieben Personen und mehrere Fahrzeuge feststellen. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll es zwischen dem Tatverdächtigen und einem 25 Jahre alten Mann zu einem handfesten Streit gekommen sein. Hintergrund war laut Zeugenaussagen die Klärung privater Angelegenheiten. In diesem Zuge soll der 38-Jährige seinen Kontrahenten mit einer Schreckschusspistole und einem Teleskopschlagstock bedroht haben. Beides konnte später in seinem Auto entdeckt und mit einem ebenfalls aufgefundenen Springmesser sichergestellt werden. Der Weiterstädter wurde vorläufig festgenommen und muss sich jetzt in dem Verfahren strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: