„profil“-Umfrage: 52% halten Sperrstunde um 22 Uhr für sinnvoll.

Wien (OTS) – Eine Mehrheit der Österreicher ist dafür, die Sperrstunde in der Gastronomie bei steigenden Corona-Infektionszahlen auf 22 Uhr zu verlegen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ hervor. 27% der Befragten halten diese Maßnahme für sehr sinnvoll, 25% für eher sinnvoll. Insgesamt 40% äußerten sich negativ: Für 19% der Österreicher ist die frühere Sperrstunde wenig sinnvoll, weitere 21% halten sie für gar nicht sinnvoll, 8% machten keine Angaben. Besonders groß ist die Zustimmung unter Anhängern der Regierungsparteien. 67% der ÖVP-Wähler und 70% der Grün-Wähler sind für die Sperrstunde um 22 Uhr. (n=500 Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

„profil“-Redaktion, E-Mail: Redaktion-Profil-Online@profil.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: