„Vera“ am 15. Jänner in ORF 2

Mit Schauspieler Stefan Jürgens und Unfallchirurg Prof. Reinhard Weinstabl

Wien (OTS) – Ein Publikumsliebling und ein Unfallchirurg, dem die Stars vertrauen: Am Freitag, dem 15. Dezember 2021, sind „Soko Donau“-Ermittler Stefan Jürgens und Prof. Reinhard Weinstabl um 21.20 Uhr in ORF 2 zu Gast bei „Vera“.

Einer der populärsten Ermittler aus „Soko Donau“ (neue Folgen der 15. Staffel wieder ab 2. Februar, immer dienstags um 20.15 Uhr in ORF 1), der lässige Major Carl Ribarski alias Stefan Jürgens, schildert, warum er nach 14 erfolgreichen Jahren die Serie verlässt. Die letzte Klappe fällt für ihn noch heuer. Bemerkenswert ist auch, dass er einst ebenso den „Tatort“ hinter sich gelassen hat. Stefan Jürgens demonstriert auch gleich am Klavier, wie er sich seine Zukunft nun vorrangig vorstellt – nämlich als Musiker. Er performt bei Vera Russwurm seinen Song „Was zählt“, live und unplugged. Außerdem erzählt der vierfache Vater, der mit einer Steirerin liiert ist, von seiner durch und durch europäischen Familie, die in Wien, Berlin, Spanien, Italien und Frankreich daheim ist.

Außerdem: Einer der renommiertesten Unfallchirurgen Österreichs, Prof. Reinhard Weinstabl, der mit 62 das Skalpell für immer an den Nagel hängen muss. Die chronische Erkrankung Parkinson hat ihn fest im Griff: Weinstabl kann nicht mehr operieren. Der von Prominenten aus aller Welt gefragte Chirurg berichtet bei Vera Russwurm, was „sein“ Parkinson mit ihm, seiner Ehe und seinem Leben gemacht hat.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: