Oö. Volksblatt: „Ein Teufelskreis“ (von Christian HAUBNER)

Ausgabe vom 4. Mai 2021

Linz (OTS) – Die irische Insel hat in den vergangenen Jahrzehnten meist alles andere als ruhige Zeiten erlebt. Allzu oft wurden die Meinungsverschiedenheiten zwischen der pro-irischen und der pro-britischen Seite, zwischen Katholiken und Protestanten, zu einem blutigen Krieg, der tausende Leben kostete und Generationen traumatisierte.
Mit dem Karfreitagsabkommen ist es 1998 gelungen, Frieden einkehren zu lassen. Nur rund zwei Jahrzehnte später hat der Brexit diesen Frieden wieder ins Wanken gebracht. Die Mehrheit in Nordirland wollte Teil der EU bleiben. Pro-britische Milizen wiederum haben bereits erklärt, das Karfreitagsabkommen aufgrund der Sonderregeln für das Weiterbestehen des EU-Binnenmarkts in Nordirland auszusetzen.
Es ist ein bedrohlicher Teufelskreis, der sich langsam zu formieren beginnt. Weil die EU weg ist, könnte die Gewalt in Nordirland wieder Einzug halten. Den Frieden haben die Brexit-Befürworter mit ihren populistischen Halbwahrheiten leichtfertig aufs Spiel gesetzt – und damit auch die Einheit des Königreiches. Denn nicht nur in Nordirland brodelt es gefährlich. Ein Blick auf Schottland und die wieder erstarkten Unabhängigkeitsbestrebungen spricht Bände.

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: