Suchbegriff wählen

Frieden

Stelzer: Länder und Gemeinden sind nah an den Bürger:innen, brauchen aber Mittel zur Erfüllung ihrer Aufgaben

Erklärung des oberösterreichischen Landeshauptmanns im Bundesrat zu Herausforderungen des Föderalismus "Verlässlich fürs Land. Nah bei den Menschen", unter diesem Motto stellt der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer seinen Vorsitz in der Landeshauptleutekonferenz. Anlässlich der Übernahme des Vorsitzes im Bundesrat durch Oberösterreich gab Stelzer in der Länderkammer eine Erklärung ab, in der er seine Sicht auf die aktuellen Herausforderungen des Föderalismus präsentierte. Länder und

respACT: Business Lunch Kärnten beleuchtet nachhaltige Energietransformation

Am 11. Juli 2024 lud respACT gemeinsam mit der BKS Bank zum jährlich stattfindenden Business Lunch ins Hotel Schloss Seefels am Wörthersee ein. Die Veranstaltung brachte fast 40 Geschäftsführer*innen von Kärntner Unternehmen und aus angrenzenden Bundesländern zusammen, um innovative Lösungen für nachhaltige Energiespeicherung und die Herausforderungen und Chancen rund um die Energietransformation zu diskutieren. NIKOLAUS JUHÁSZ, Vorstandsmitglied der BKS Bank und respACT- Landeskoordinator für Kärnten, eröffnete die

Bundesratspräsident Ebner: Krisenzeiten erfordern, Vertrauen in die Demokratie zu stärken

Antrittsrede anlässlich der Übernahme des Bundesratsvorsitzes durch Oberösterreich Mit dem zweiten Halbjahr 2024 hat Oberösterreich den Vorsitz im Bundesrat übernommen. Das Amt des Bundesratspräsidenten wird in den kommenden Monaten der Franz Ebner ausüben. In seiner heutigen Antrittsrede stellte er das Motto seiner Präsidentschaft vor: "Demokratie braucht Zukunft. Zukunft braucht Herkunft". Während seiner Präsidentschaft im Bundesrat wolle er sich daher besonders intensiv mit der Zukunft, insbesondere der

Bundesheer dominiert Olympia-Team: 49 Athleten für Paris 2024

Verabschiedung der Heeressportlerinnen und Heeressportler vor den Olympischen Spielen Am 11. Juli 2024 fand in der Rossauer Kaserne, vor der offiziellen Vereidigung der Olympiasportler durch Bundespräsident Van der Bellen, die feierliche Verabschiedung der Heeressportlerinnen und Heeressportler statt. Von 26. Juli bis 11. August 2024 treten sie bei den Olympischen Spielen in Paris an. Österreichs Olympia-Mannschaft umfasst 81 Athletinnen und Athleten – 49 sind Leistungssportler des Bundesheeres. Damit

Ribo/Grüne zu 29 Jahre Genozid in Srebrenica: Erinnerung an Srebrenica muss uns alle wachsam machen

Suche nach Vermissten und Beisetzungen der Opfer halten weiter an Heute jährt sich der Genozid von Srebrenica zum 29. Mal. Noch immer werden viele Menschen vermisst und Mütter suchen nach den Überresten ihrer Kinder, um ihnen eine würdige Ruhestätte zu geben. Der Genozid von Srebrenica war das größte Verbrechen auf europäischem Boden seit dem Holocaust, bei dem über 8.732 bosnisch-muslimische Männer und Jugendliche verschleppt und ermordet wurden. „Auch dieses Jahr werden wieder die Überreste von 14

VP-Mahrer ad „Bandenkrieg“: Wien längst Sozial- und Kriminalitätsmagnet Europas

Konsequente Reaktionen und Maßnahmen von Polizei und Innenminister Karner – SPÖ und neos schauen weiter weg Wien (OTS) - Nach mehreren Schlägereien und Messerattacken mit Schwerverletzten wollen nun die „Älteren“ der syrischen und tschetschenischen Gemeinschaften verhandeln, um die Spannungen zu beruhigen. Der tschetschenische Influencer „Che“ hat dies auf TikTok angekündigt, um die aufgeheizte Stimmung zu besänftigen. Dazu der Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei, Stadtrat Karl Mahrer: „Es ist

EU-Ausschuss des Bundesrats: Ungarische Botschafterin legte die Prioritäten der ungarischen EU-Ratspräsidentschaft dar

Ein Hauptschwerpunkt soll in den nächsten sechs Monaten auf der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit liegen Unter dem Motto "Make Europe great again" übernahm Ungarn am 1. Juli den rotierenden Ratsvorsitz in der Europäischen Union. Damit hat Ungarn zum zweiten Mal nach 2011 den EU-Ratsvorsitz inne. Die ungarische Botschafterin Edit Szilágyiné Bátorfi stellte heute im EU-Ausschuss des Bundesrats den Mandatar:innen die Schwerpunkte der ungarischen EU-Ratspräsidentschaft vor. SIEBEN PRIORITÄTEN DER UNGARISCHEN

Neuer Bundesratspräsident Franz Ebner ruft dazu auf “Brücken zu bauen statt Gräben zu vertiefen”

Oberösterreich lud anlässlich der Vorsitzübernahme im Bundesrat zum Empfang ins Hohe Haus Das Bundesland Oberösterreich hat mit 1. Juli den Vorsitz im Bundesrat übernommen und lud aus diesem Anlass heute Abend zu einem Oberösterreich-Empfang ins Hohe Haus. Vor zahlreichen Gästen stellte der neue Bundesratspräsident Franz Ebner den Schwerpunkt seiner Präsidentschaft vor. Dieser wird auf dem Thema "Zukunft der Demokratie" liegen. Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer, der mit Anfang Juli den Vorsitz

Textfunken 2024 – Worte für den Frieden

Eisenstadt (OTS) - Der ORF Burgenland Literaturwettbewerb „Textfunken“ ist in diesem Jahr auf der Suche nach Texten, die sich um den Frieden drehen. Gesucht sind spannende Literatur, frei erfundene oder vom Leben inspirierte Geschichten. Ganz gleich ob sie nebenan spielen oder in den „Palästen der Macht“. Die Sehnsucht nach Frieden umspannt die ganze Welt. Vom großen Wunsch, der Abwesenheit von Krieg, über harmonisches Miteinander im Alltag bis hin zum inneren Frieden. Diese Sehnsucht zu stillen ist eine überwältigende

UN-Generalsekretär ruft SOZ dazu auf, ihre Macht für den Frieden zu nutzen

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit wurde 2001 von China und Russland gegründet, um Sicherheitsbedenken in Zentralasien und der umliegenden Region zu erörtern. ASTANA — Als größte regionale Organisation der Welt, hat die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) sowohl die Macht als auch die Verantwortung, sich für den Frieden einzusetzen. Dies betonte UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Ansprache auf der SOZ-Plus-Sitzung am 4. Juli in der kasachischen Hauptstadt. Die