Ernst-Dziedzic ruft zur Unterstützung der belarusischen Zivilgesellschaft auf

Grüne unterstützen Öffentlichkeitsaktion für politische Gefangene am Platz der Menschenrechte

Wien (OTS) – „Roman Protassewitsch ist die tragische Symbolfigur für die Tausenden von Gesinnungshäftlingen in Belarus, die dort allein deshalb in den Kerkern sitzen, weil sie es gewagt haben, in einer Diktatur frei ihre Meinung zu äußern“, sagt die Grüne Sprecherin für Außenpolitik und Menschenrechte, Ewa Ernst-Dziedzic, angesichts der sich täglich verschlechternden Menschenrechtssituation im autoritären Lukaschenko-Staat.

Die Abgeordnete, die die demokratische Oppositionsbewegung von Beginn an unterstützt hat und im engen Austausch mit deren Führung steht, ruft deshalb für heute, 11. Juni 2021, zu einer von Amnesty International und der „Botschaft des Volkes von Belarus in Österreich“ initiierten Öffentlichkeitsaktion auf dem Platz der Menschenrechte auf. Die Aktion, die eine Mahnwache gegen das Vergessen sein soll, findet von 16.00 bis 17.00 Uhr statt. „Wir dürfen die belarusische Zivilgesellschaft in ihrem Kampf gegen eine menschenverachtende Diktatur nicht alleine lassen. Es geht hier um nichts weniger als um Freiheit und Frieden für die Bevölkerung und die Aussicht auf faire und freie Wahlen in baldiger Zukunft“, meint Ernst-Dziedzic.

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: