BUSINESSART 2/2021: Ein Welt ohne Abfall

Morgen erscheint die neue Ausgabe des nachhaltigen Wirtschaftsmagazins BUSINESSART – Wirtschaft mit Weitblick.

St. Pölten (OTS) – Ab und zu werden wir unsere zweijährige Enkeltochter in diesem Sommer bei unseren Fahrradausflügen mitnehmen. Natürlich in ihrem Cabrio (= Fahrradanhänger), in dem sie normalerweise mit ihren Eltern unterwegs ist. Allerdings fehlte zum Stückchen Glück noch etwas: eine Anhängerkupplung für unser Fahrrad. Die Kosten für dieses simple, massive, etwa 8 cm lange Teil aus Metall: normalerweise 20 Euro. Mitte Mai 2021 stellte sich die Besorgung als unerwartet schwierig heraus: Die Kupplung war beim Händler ausverkauft.

Der Engpass an Rohstoffen zieht sich durch viele Branchen – er bremst den dringend ersehnten Aufschwung der Wirtschaft und führt teilweise zu aberwitzigen Preissteigerungen, u.a. in der Baubranche. Die Lösung ist so einfach wie komplex: eine Welt ohne Abfall. Lesen Sie in dieser Ausgabe der BUSINESSART über die Trends zu Repair, Reuse und Refurbish. Mit Univ. Prof. Dr. Sigrid Stagl habe ich mich über notwendige Gesetze unterhalten, die nachhaltigen Unternehmen faire Wettbewerbsbedingungen bieten.

Weitere Themen:

* <a>Gemeinwohl-Ökonomie: Sinnmaximierung statt Gewinnmaximierung</a><a></a>

* Paradoxer Arbeitsmarkt: Fachkräftemangel trotz Rekordarbeitslosigkeit<a></a>

* New Life braucht New Work: Interview mit Mag.a Manuela Vollmann, ABZ*AUSTRIA

* Wenn die Norm nicht mehr passt: Wie wir uns nach Corona neu (er)finden.

Und falls es Sie interessiert: Wir haben eine Fahrradkupplung gefunden – über eine Sharing-Plattform.

Herzliche Grüße

Roswitha M. Reisinger, Herausgeberin BUSINESSART

Lebensart Verlags GmbH
Roswitha M. Reisinger
roswitha.reisinger@lebensart.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: