Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 23.7.: Konjunkturlok China

Wien (OTS) – Wie die Volksrepublik China sich und andere Länder aus der Coronakrise zieht, ist Thema des von Josef Dollinger gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 23. Juli um 9.42 Uhr in Ö1.

Chinas politische Führung hat mit radikalen Maßnahmen die Pandemie in den Griff bekommen. Heuer soll die Wirtschaftsleistung wieder um acht Prozent zulegen. Daran knüpfen sich auch Hoffnungen im Rest der Welt. Das Reich der Mitte, als wichtiges Produktions- und Absatzland, ist eine Konjunkturlok, die auch andere Volkswirtschaften aus der Rezession zieht. ORF-China-Korrespondent Josef Dollinger analysiert in „Saldo“ den wirtschaftspolitischen Kurs der kommunistischen Regierung Richtung führende Weltmacht.

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
01 36069/19121
claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: