Rauchfrei mit „Bewusst gesund“: Tipps, um Rückfall und Gewichtszunahme zu vermeiden

Außerdem am 24. Juli in ORF 2: Erste Hilfe bei Fersenschmerzen und Sommerserie „‚Bewusst gesund‘ bewegt“ – Ballsport

Wien (OTS) – Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 24. Juli 2021, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Training – der komplexe Vorgang des Schluckens

Der Schluckvorgang erfüllt lebensnotwendige Aufgaben wie den Transport von Nahrung und Flüssigkeit sowie den Abfluss von Speichel. Bei diesem komplexen physiologischen Prozess müssen ca. 100 Muskeln koordiniert zusammenwirken. Das Gehirn sorgt dafür, dass dies reibungslos funktioniert. Ein gesunder erwachsener Mensch schluckt etwa eintausend Mal am Tag. Häufig werden Schluckstörungen, auch Dysphagie genannt, bei Erwachsenen durch neurologische Erkrankungen wie beispielsweise durch einen Schlaganfall oder Morbus Parkinson ausgelöst. Ein Biofeedback-Gerät kann die Muskelbewegungen optisch sichtbar machen und auf einen Bildschirm übertragen. So können Betroffene spielerisch die Schluckbewegung trainieren. Gestaltung:
Tommy Schmidle.

Rauchfrei, Teil 3: Rückfall und Gewichtszunahme vermeiden

Es ist schwer, alte Gewohnheiten und Laster loszuwerden – das wissen vor allem ehemalige Raucher/innen. Viele greifen dann statt zur Zigarette zu Schokolade oder ähnlichem, was nicht lange ohne Folgen bleibt. Durchschnittlich nehmen Menschen nach einem Rauchstopp 4,5 Kilo zu. MMag. Petra Ruprechter-Grofe, Psychologin und seit vielen Jahren in der Tabakentwöhnung tätig, gibt in „Bewusst gesund“ Tipps, wie man trotz Rauchstopp das Gewicht halten kann und wie man im Falle eines Rückfalls reagieren sollte.

Brennende Sohle – erste Hilfe bei Fersenschmerzen

Fersenschmerzen sind weit verbreitete Fußbeschwerden. In den meisten Fällen ist eine Überlastung des Fußes bzw. des Fußgewölbes die Ursache, zum Beispiel nach längerem Gehen, Stehen oder Sporteinheiten. Ausgelöst werden die Fersenschmerzen in den meisten Fällen durch eine Entzündung der Plantarfaszie an der Fußsohle. Sie verleiht dem Fuß Stabilität und sollte regelmäßig gedehnt werden. Ein sogenannter Fersensporn, der bei vielen Patientinnen und Patienten am Röntgen zu sehen ist, ist häufig nur ein Zufallsbefund und steht in keiner Verbindung mit den auftretenden Fersenschmerzen. Gestaltung:
Denise Kracher.

Eingelegt – wertvolles Gemüse durch Fermentation

Die Fermentation ist die Umwandlung von Stoffen mit Hilfe von Bakterien. In Zeiten ohne Kühl- und Gefrierschränke haben die Menschen ihre Nahrung durch Fermentation haltbar gemacht. So konnte man Gemüse und Früchte über den Winter aufbewahren – das bekannteste Beispiel ist Sauerkraut. Inzwischen ist bekannt, dass Gemüse in fermentierter Form für den menschlichen Körper besonders nützlich ist. Gestaltung: Steffi Zupan.

„Bewusst gesund“ bewegt – Ballsport

Gerade beim Ballsport ist Aufwärmen wichtig, denn das schnelle Stop-and-Go ist nicht nur für die Knie eine Herausforderung. Dynamic Stretching und Movement Preparation sind nur einige Schlagworte zur richtigen Vorbereitung. Dabei werden typische Bewegungsabläufe ohne Druck simuliert, um die Gelenke schonend zu mobilisieren und beanspruchte Muskelgruppen aufzuwärmen. Welche Übungen am effektivsten sind, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: