Verdacht des Raubes mittels Faustfeuerwaffe in einem Lebensmittelgroßhandel

Wien (OTS) – Vorfallszeit: 24.07.2021, 11:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Floridsdorf

Bildmaterial: Nein

In den heutigen Mittagsstunden soll sich ersten Angaben zufolge ein Raubüberfall in einem Lebensmittelgroßhandel im Bezirk Floridsdorf ereignet haben. Dabei soll ein mutmaßlicher Täter Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben und anschließend mit Bargeld in bislang unbestimmter Höhe geflüchtet sein. Die Flucht dürfte mit einem Fahrrad erfolgt sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung unter Beteiligung zahlreicher Polizisten verlief bis dato ergebnislos. Der mutmaßliche Räuber wird wie folgt beschrieben:
– männlich
– ca. 50 Jahre alt
– auffällig klein
Bekleidet mit:
– Sonnenbrille
– blauer Jacke
– Jogginghose
Zeugen berichten, dass der Mann ein rotes Sackerl bei sich getragen habe.
Bei der Tat wurde niemand verletzt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Landespolizeidirektion Wien
Pressestelle

Kontrollinspektor Markus Dittrich
Telefon: 01 31310 72133
E-Mail: markus.dittrich@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: