Neue Folgen: Die „Science Busters“ starten am 15. September ins Herbstsemester in ORF 1

„Erforschen kann ich mich selber!“ lautet das Thema von Puntigam, Hollenstein und Moder zum Staffelauftakt um 22.05 Uhr

Wien (OTS) – Neues von der schärfsten Science-Boy-and-Girl-Group der Milchstraße! Ganz nach ihrem Motto „Wer nichts weiß, muss alles glauben“ sind die „Science Busters“ ab Mittwoch, dem 15. September 2021, wöchentlich um 22.05 Uhr in ORF 1 wieder in Sachen Aufklärung unterwegs. In der Auftaktfolge der neuen Staffel heißt es „Erforschen kann ich mich selber!“.

Theophrastus Bombastus von Hohenheim, dessen Nickname Paracelsus noch heute unzähligen Apotheken den Namen leiht, wusste schon: Die Dosis macht das Gift. Aber woher weiß man, für wen welches Gift wie dosiert gehört? Antwort darauf liefern die unwiderstehlichsten Wissens-Booster des Sonnensystems – MC Martin Puntigam im knappen Labormanteltop, Infektiologin und Fachärztin für Tropenmedizin Univ. Doz Dr. Ursula Hollenstein und Molekularbiologe Dr. Martin Moder – die unter anderem auch besprechen, dass zum Glück zwar die meisten Menschen auf Antibiotika ansprechen, aber niemand weiß, wie man eigentlich Antibiotika anspricht. Außerdem gibt es einen Praxis-Tipp zu Frage: Sollte man Frettchen ab und zu beim Nasenbohren helfen?

Fans des Wissenschaftskabaretts finden viele weitere Folgen der „Science Busters“ auch auf Flimmit (www.flimmit.at).

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: