Blimlinger gratuliert Kristina Hammer

Die grüne Kultursprecherin freut sich auf eine spannende Zukunft der Festspiele

Wien (OTS) – Heute wurde die Entscheidung verlautbart, wer Helga Rabl-Stadler als Präsidentin der Salzburger Festspiele nachfolgt.

Die Kultursprecherin der Grünen, Eva Blimlinger, dazu in einer ersten Stellungnahme: „Alle oppositionellen Ängste, die neue Präsidentin wäre parteipolitisch punziert, haben sich als unbegründet herausgestellt. Der Bestellungsprozess hat ergeben, dass eine Expertin mit internationaler Erfahrung, starker betriebswirtschaftlicher Prägung und einer ausgewiesenen Expertise im Kulturbereich die – zugegeben nicht leichte – Nachfolge von Helga Rabl-Stadler antritt. Ich gratuliere Kristina Hammer und freue mich wie jedes Jahr auf die Festspiele – und kommendes Jahr sogar vielleicht noch etwas mehr, die Neugier auf das, was kommt, ist natürlich groß.“

Auch bei der scheidenden Präsidentin bedankt sich Blimlinger:
„Helga Rabl-Stadler hat die Festspiele geprägt wie kaum jemand vor ihr, hat sie durch schwierige Zeiten geführt und sich selbst von der Pandemie nicht in ihrem Einsatz bremsen lassen. Ihr gilt unser besonderer Dank und unsere Anerkennung für die jahrelange Arbeit für Salzburg und die Kunst und Kultur in Österreich.“

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: