Jungnickel/Keri: Gewalt ist einfach Gewalt – Jeder dritte Tatort eines Frauenmordes ist in Wien

Mit Frauenministerin Susanne Raab hat Wien eine starke Partnerin im Bund

Wien (OTS) – „Immer noch wird jede fünfte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von psychischer oder physischer Gewalt. Deshalb braucht es eine Zivilgesellschaft, die vielmehr Courage, Mut und Respekt aufbringt um hinzusehen. Eine Politik, die politische Ideologie hintanstellt, das Problem der Gewalt fokussiert und Experten hört. Denn Gewalt hat keine Ideologie, sondern ist einfach nur Gewalt!“, so die Stadträtin der neuen Volkspartei Wien, Isabelle Jungnickel und Frauensprecherin Gemeinderätin Sabine Keri.

Die im Rahmen des Gewaltschutzgipfels von Frauenministerin Raab präsentierte Studie über Gewaltschutz zeigt, dass jeder dritte Tatort eines Frauenmordes in Wien ist. Um etwas zu bewegen, brauche es ein gemeinsames Auftreten und kein parteipolitisches Geplänkel. Denn das helfe keinem Opfer. „Die Bundesregierung nimmt hier eine Vorreiterrolle mit Frauenministerin Susanne Raab ein, die das Budget für Frauen und Gleichstellung bis 2022 um 81% erhöht hat“, so Jungnickel weiter.

Abschließend meint Keri: „Mit Frauenministerin Susanne Raab hat Wien eine starke Partnerin in der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Denn auch mit dem Gewaltschutzpaket in der Höhe von 26,4 Mio. Euro, kann Wien ein engmaschiges Netz für Gewaltschutz schaffen.“

Die neue Volkspartei Wien
Mag. Peter Sverak
Leitung „Strategische Kommunikation“
+43 664 859 5710
peter.sverak@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: