Suchbegriff wählen

Raab

FPÖ – Ecker zu Gewalt an Frauen: Knapp 25 Millionen Euro als Sofortmaßnahme sind Tropfen auf den heißen Stein!

Für hilfesuchende Frauen rasch rechtliche Voraussetzungen schaffen Wien (OTS) - Für FPÖ-Frauensprecherin NAbg. Rosa Ecker ist das Ergebnis des heutigen Runden Tisches, wonach als Sofortmaßnahme 24,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, lediglich ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn man berücksichtigt, dass die Gewaltschutzeinrichtungen von notwendigen Mitteln in der Höhe von 228 Millionen Euro sprechen. „Hören Sie endlich auf die Experten, egal ob es sich um die Corona-Pandemie oder eben das

Sieber begrüßt Maßnahmen der Bundesregierung für den Gewaltschutz im Interesse der Familien

ÖVP-Familiensprecher: Rund 25 Millionen Euro Maßnahmenpaket, drei Millionen für Familienberatung und Kinderschutzeinrichtungen Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Das sind unendlich wichtige Maßnahmen für den Gewaltschutz im Interesse der Familien, der Frauen und Kinder in Österreich.“ Mit diesen Worten begrüßt ÖVP-Familiensprecher Abg. Norbert Sieber den Ausbau der Familienberatungsstellen in Österreich, den Frauen- und Familienministerin Susanne Raab heute gemeinsam mit Justizministerin Alma Zadic, Innenminister Karl

Familienbund: 2,9 Millionen Euro mehr für Familienberatung

Erfolg: Aufstockung der Mittel für Familienberatung gerade jetzt ein wichtiger Schritt Wien/St.Pölten (OTS) - Der Österreichische Familienbund begrüßt die heute von Familienministerin Dr. Susanne Raab präsentierte Erhöhung der Mittel für die Familienberatungsstellen um 2,9 Millionen Euro. „Seit März 2020 wurde das gewohnte Leben in Österreich völlig auf den Kopf gestellt. Die Herausforderungen durch die Covid-19-Krise, Lockdown, Homeoffice, Homeschooling, teilweise Kurzarbeit oder gar Arbeitsplatzverlust,

Hakan Gördü: Anti-Terror-Paket, zeugt von Islamophobie der Regierung!

Wien (OTS) - Erneut soll mit Zwang und Druck ein Gesetz beschlossen werden, das vorrangig Muslim:innen in ihren Grundrechten einschränkt. Als Vorwand wird der Terror vom 2. November in Wien genannt. „Tatsächlich war es diese antimuslimische Geisteshaltung, die den Fokus auf die Gesamtheit der Muslim:innen legte, wodurch unsere Sicherheitskräfte über lediglich eingeschränkte Kapazitäten zur Terrorabwehr verfügten. Dies ist mitunter ein vermutlicher Grund für das Behördenversagen in punkto Terrorprävention“, erläutert

AVISO: Morgige Medientermine der Bundesregierung im Bundeskanzleramt

Wien (OTS) - Morgen, Mittwoch, 12. Mai 2021, finden folgende Medientermine der Bundesregierung im Bundeskanzleramt statt: 8.30 Uhr Runder Tisch zu Gewaltschutz, Opferschutz und Gewaltprävention mit Frauenministerin Susanne Raab, Innenminister Karl Nehammer, Justizministerin Alma Zadić, Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein und Vertreterinnen und Vertretern der Opferschutzorganisationen KAMERASCHWENK zu Sitzungsbeginn ca. 10.30 Uhr DOORSTEPS vor dem Ministerrat ca. 12.00 Uhr PRESSEFOYER nach dem Ministerrat Ort:

Raab: Öffnungen ab 19. Mai sehr erfreulich für Kinder und Jugendliche

Jugendministerin: Neue Regeln sollen möglichst erholsamen Sommer für junge Menschen ermöglichen Wien (OTS) - Jugendministerin Susanne Raab zeigt sich hocherfreut über die Öffnungsschritte ab 19. Mai. „Ich freue mich sehr, dass es uns die aktuelle Entwicklung der Corona-Infektionslage ermöglicht, weitere Lockerungen im Bereich der außerschulischen Jugendarbeit sowie im Sport zu setzen“, betont die Ministerin. „Davon profitieren insbesondere auch jene jungen Menschen, die sich in den vergangenen 15 Monaten

Frauenministerin Raab zu 10 Jahre Istanbul-Konvention: „Schutz von Frauen und Mädchen vor Gewalt als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“

10-Jahr-Jubiläum eines der wichtigsten völkerrechtlichen Instrumente im Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt Wien (OTS) - Heute jährt sich zum zehnten Mal die Erstunterzeichnung des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt. Frauenministerin Susanne Raab betont: „Die Istanbul-Konvention ist ein wichtiges Instrument im internationalen Kampf gegen alle Formen von geschlechtsspezifischer Gewalt. Sie trägt dazu bei, Gewalt an Frauen und

NEOS: Istanbul-Konvention muss gelebt werden

Henrike Brandstötter: „Österreich hat vor 10 Jahren allen Frauen in diesem Land zugesichert, dass sie ein selbstbestimmtes Leben frei von Gewalt führen können.“ Wien (OTS) - Anlässlich des 10. Jahrestages der Istanbul-Konvention, die am 11. Mai 2011 von 13 Staaten – darunter auch Österreich – zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen unterzeichnet wurde, fordert NEOS-Frauensprecherin Henrike Brandstötter die Bundesregierung auf, ihrem Versprechen endlich nachzukommen: „Österreich hat damals allen Frauen in

Bundespräsident Van der Bellen empfing Volksgruppenvertreterinnen und -vertreter

Kanzleramtsministerin Raab bedankte sich für den Austausch und gute Zusammenarbeit Wien (OTS) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen empfing heute im Beisein von Bundesministerin Susanne Raab die Vorsitzenden und stv. Vorsitzenden der österreichischen Volksgruppenbeiräte zu einem Meinungsaustausch. Angesprochen wurden dabei aktuelle Themen wie die Umsetzung der im Vorjahr erhöhten Fördermittel für die Volksgruppen. Besprochen wurden auch Fragen der mehrsprachigen Bildung in den Kindergärten und Schulen

SJ-Stich/Greiner an die ÖVP: “Österreichs Frauen – Eure Verantwortung. Raab muss gehen!”

Sozialistische Jugend fordert mit Fotoaktion weitreichende Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen und den Rücktritt von Frauenministerin Susanne Raab. Wien (OTS) - “Bereits elf Frauen wurden in diesem Jahr in Österreich von Männern ermordet. Das ist kein neues Phänomen. Seit Jahren halten unzählige Frauenmorde das Land in Atem. Seitens der Bundesregierung gibt es statt konkreten Maßnahmen nur Floskeln. Die Zeit des Zusehens muss vorbei sein. Es braucht im Kampf gegen Gewalt an Frauen konkrete Schritte und einen