Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen: Raiffeisen NÖ-Wien setzt oranges Zeichen

Raiffeisen NÖ-Wien unterstützt auch heuer die Kampagne der Vereinten Nationen (UN Women) „Orange the World“ und sendet damit eine sichtbare Botschaft gegen Gewalt an Frauen.

„Raiffeisen NÖ-Wien schließt sich auch heuer wieder aus voller Überzeugung der UN-Kampagne an. Wir müssen uns aktiv gegen Gewalt an Frauen, wie und wo auch immer sie geschieht, einsetzen“, ist Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, überzeugt. Gewalt an Frauen ist nach wie vor ein weltweites Problem. Auch in Österreich gibt es Handlungsbedarf. „Wir wollen Aufmerksamkeit schaffen. Bewusstsein für dieses Thema zu erzeugen, ist eine gesellschaftliche Verpflichtung, das betrifft und fordert uns alle“, bekräftigt Michael Höllerer, Generaldirektor Raiffeisen NÖ-Wien. 

Auf der ganzen Welt erstrahlen im Zuge der internationalen UN-Kampagne „Orange the World“ markante Gebäude in orangem Licht. Ziel ist, Gewalt an Frauen sichtbar zu machen. Heuer wird dies aufgrund der Energiekrise – mit wenigen Ausnahmen – nicht stattfinden. Es werden nur jene Gebäude, die sowieso beleuchtet sind, nach Möglichkeit orange gefärbt, um Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen. Deshalb erstrahlt im Raiffeisenhaus Wien der ohnehin beleuchtete Glasturm des Regionalzentrums Leopoldstadt von 25. November bis 10. Dezember in orange. Die Farbe steht als Symbol für eine bessere Zukunft, frei von Gewalt und Diskriminierung.

Raiffeisen NÖ-Wien bietet seit vielen Jahren verschiedene Maßnahmen an, um Frauen bestmöglich zu unterstützen und arbeitet stetig daran, sich weiter zu verbessern und auch zu sensibilisieren. Gleichberechtigung und Diversität werden als fest verankerte Werte aktiv gelebt und gefördert. Beispielsweise stellt das Unternehmen für herausfordernde Situationen kostenlose Hilfe durch Psycholog:innen zur Verfügung. Regelmäßig stattfindende Kurse wie Selbstverteidigung werden ebenfalls angeboten.

ÜBER „ORANGE THE WORLD“

„Orange the World“ ist eine Kampagne der Frauenorganisation der Vereinten Nationen und richtet sich gegen Gewalt an Frauen. Die weltweite Aktion startet jährlich am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt an Frauen und endet am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte. 16 Tage lang werden weltweit Gebäude orange beleuchtet.

Raiffeisen-Holding NÖ-Wien
Mag. Michaela Haber
Leitung Konzernkommunikation
+43 1 211 36-2421
michaela.haber@rh.raiffeisen.at
https://www.raiffeisenholding.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: