Erde brennt: Erfolgreiche Besetzer*innen der BOKU ziehen nach Verhandlungen mit dem Rektorat auf die Uni Wien um

Die Studierenden von Erde Brennt BOKU, die seit dem 28.November den Hörsaal 1 der Universität für Bodenkultur Wien besetzt hatten, sind heute um 13:00 mit einem Protestzug an den besetzten Hörsaal C1 am Campus der Uni Wien umgezogen. Gemeinsam will man dort weiter für die Forderungen kämpfen. „Wir sehen unsere Besetzung der BOKU als erfolgreich an – unser Ziel war es, Solidarität mit den Uni-Besetzungen in Österreich und weltweit zu zeigen und an unserer Universität den Diskurs über einen raschen und nachhaltigen Systemwandel anzustoßen“, sagt Lara Chommakh, Studentin und Sprecherin von Erde Brennt BOKU.

Das Rektorat der BOKU meint dazu: „Wir stehen hinter unseren Studierenden und deren Bemühungen, sich aktiv für eine lebenswertere Zukunft einzusetzen und sind froh, den Austausch zwischen Studierenden intensivieren zu können. Studierende, Forschende und Lehrende der Universität für Bodenkultur Wien sehen akuten Handlungsbedarf bei der Klimakrise. Als älteste und einzige Life-Sciences-Universität Österreichs ist die BOKU prädestiniert, ihre Tore für Diskussion und Dialog zu öffnen.“

„Dass die BOKU bereit war, an diesem Diskurs aktiv teilzunehmen, hat uns gezeigt, dass ziviler Ungehorsam notwendig ist und Erfolge bringt. Diese Zusicherung ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, jedoch darf es nicht dabei bleiben“, so Chommakh weiter. Gerade die BOKU, die ihre gesamte Forschung und Lehre auf Life Sciences ausgerichtet hat, setzt sich mit Klima und Nachhaltigkeit als Querschnittsmaterie in den Lehrveranstaltungen auseinander und bietet – nicht zuletzt mit willkommenen Aktionen wie dieser – Raum für zukunftsfähige Lösungen.

„Unser Protest wird durch den Umzug auf die Uni Wien nicht beendet, im Gegenteil. Die Besetzung war der Startschuss für Studierende an der Universität für Bodenkultur. Es muss sich nur viel mehr tun, denn nur durch einen raschen und nachhaltigen Systemwandel können wir eine klimagerechte Zukunft für alle erreichen“, betonte Mia Gatt, Studentin an der BOKU.

Mag. Astrid Kleber-Klinger
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Universität für Bodenkultur Wien
Email: astrid.kleber@boku.ac.at
Tel.: 0664 8858 6533

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: