AVISO: Auftaktveranstaltung zur Zero Project Konferenz stellt Lösungen für Inklusive Bildung und IT in den Mittelpunkt

Dienstag, 20. Februar, um 09.00 Uhr im Parlament

Im Vorfeld der diesjährigen Zero Project Konferenz findet die Auftaktveranstaltung am 20. Februar 2024 im Hohen Haus statt. Dabei werden auch dieses Jahr von Nationalratsabgeordneten aller Fraktionen internationale Lösungen aus dem Bereich Inklusive Bildung und IT präsentiert.

Nach den Eröffnungs- und Begrüßungsworten von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Zero Project-Gründer Martin Essl sowie einer Keynote von Roberta Cordano, Rektorin der Gallaudet University in Washington DC, werden bei dieser Veranstaltung fünf Innovationen der insgesamt 77 im Zuge der Zero Project Konferenz für ihre innovativen, wirkungsvollen und skalierbaren Lösungen ausgezeichneten Projekte, vor den Vorhang geholt.

Kira Grünberg (ÖVP) stellt das Inklusives Ausbildungsprogramm für Medizin-Studierende der Johannes Kepler Universität Linz vor.

Verena Nussbaum (SPÖ) präsentiert eine von der UNICEF unterstützte Computer-App für junge Menschen mit Kommunikationsschwierigkeiten.

Von Rosa Ecker (FPÖ) wird ein Projekt zur Koordinierung von Frühförderungs-Programmen aus Portugal vorgestellt.

Sibylle Hamann (Grüne) stellt ein taktiles inklusives Spiel-Set zur Förderung der Entwicklung aller Kinder aus Australien vor.

Fiona Fiedler (NEOS) informiert über die “umgekehrte Integration” des Schulzentrums Ungargasse in Wien.

ZERO PROJECT KONFERENZ 2023 FINDET VON 21. BIS 23. FEBRUAR STATT

Das Zero Project der Essl Foundation, steht für eine Welt ohne Barrieren und unterstützt die Ziele der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen, die jedem Menschen – mit und ohne Beeinträchtigungen – die gleichen Chancen in der Gesellschaft geben. Die Hauptthemen des Zero Project liegen in Bildung, Beschäftigung, Barrierefreiheit sowie selbstbestimmten Leben und politischer Teilhabe.

Ein Höhepunkt und Kernstück dieser Aktivitäten ist die jährlich stattfindende Zero Project Konferenz in der Wiener UNO-City, die sich in diesem Jahr von 21. bis 23. Februar den Themen Inklusive Bildung und IT widmet. Dabei werden mehr als 80 Vorträge, Seminare und Workshops zu den Themen Inklusive Bildung und IT angeboten. Erwartet werden rund 1.000 Menschen mit und ohne Behinderung aus über 100 Ländern, die sich insbesondere zu Skalierung, Investitionen, Wissenstransfer und Partnerschaften austauschen. Im Mittelpunkt stehen dabei die 77 Gewinner eines Zero Project Awards, die ihre innovativen Lösungen vorstellen werden.

AUFTAKTVERANSTALTUNG ZUR ZERO PROJECT CONFERENCE 2024

ZEIT: Dienstag, 20. Februar, 09.00 Uhr

ORT: Parlament, Nationalratssaal

LIVESTREAM: Der entsprechende Livestream wird kurz vor Veranstaltungsbeginn auf der Website des Parlaments in der Mediathek verfügbar sein.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter medienservice@parlament.gv.at wird gebeten. (Schluss) med

————————-

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender