Suchbegriff wählen

Marchegg

NÖ Landesausstellung 2022 war voller Erfolg

Rund 46 Millionen Euro zusätzliche regionale Wertschöpfung St.Pölten (OTS) - Schloss Marchegg und die gesamte Region Marchfeld waren 2022 mit der NÖ Landesausstellung im Mittelpunkt. „145.427 begeisterte Besucherinnen und Besucher machten sich auf die Spurensuche nach den ‚MARCHFELD Geheimnissen‘. Zahlreiche Gäste davon entdeckten die Geschichten rund um die ‚Marchfeld Geheimnisse‘ zum ersten Mal. Sie konnten das neu sanierte Schloss Marchegg in seinem barocken Flair erkunden und bestaunen, in die

Landesausstellung 2026 wird in Amstetten-Mauer stattfinden

Bekanntgabe der Standortentscheidung durch Landeshauptfrau Mikl-Leitner St. Pölten (OTS/NLK) - Die Niederösterreichische Landesausstellung 2026 geht an den Bewerber Amstetten-Mauer mit 31 Gemeinden in der Leader-Region Moststraße. Diese Entscheidung hat heute Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Obfrau der Leader-Region LAbg. Michaela Hinterholzer, dem Amstettner Bürgermeister Christian Haberhauer sowie dem Schriftsteller und Leiter der Kinder- und

Letzte Drehtage für die „Soko Donau“

Setbesuch bei der 18. Staffel des ORF-Krimihits Wien (OTS) - Während die Dreharbeiten zur 18. „Soko Donau“-Staffel mit 13 neuen Folgen und einem Krimi in Spielfilmlänge in den Endspurt gehen, ließ sich das Team noch einmal bei der Arbeit über die Schulter schauen: In Anwesenheit von Bürgermeister Michael Ludwig, Christian Meidlinger, Zweiter Landtagspräsident und Vorsitzender der Gewerkschaft Younion, den Produzentinnen Sonja Hofmann und Bettina Kuhn sowie von Produzent Heinrich Ambrosch sowie „Hausherr“

5. Bratislava Umland Konferenz in Marchegg

Kulturgeschichten als grenzüberschreitender Kitt St. Pölten (OTS) - Die NÖ.Regional, die Stadt Bratislava und die Wirtschaftsagentur Burgenland organisierten im Rahmen des Interreg SK-AT Projektes „baum_cityregion“ die bereits fünfte Konferenz für Bratislava und sein österreichisches Umland. Etwa 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Österreich und der Slowakei fanden sich dazu im Speicher von Schloss Marchegg ein. Die Konferenz stand unter dem Motto „Grenzüberschreitende Kultur: Vergessene Geschichten“

Herbst im Marchfelder Schlösserreich

Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth laden ein St. Pölten (OTS/NLK) - Eine breite Angebotspalette aus Geschichte, Kultur und Natur für Groß und Klein bietet das Marchfelder Schlösserreich mit den Schlössern Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth an der Donau im Herbst: So findet auf Schloss Hof am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Oktober, das Herbstfest mit einem Herbstmarkt, regionaler Kulinarik, Musik, Alpaka-Wanderungen, Ponyreiten, Kutschenfahrten, einer Herbstbastelwerkstatt und

100.000 Besucher bei der NÖ Landesausstellung in Marchegg

Edith Ondratschek lüftet die Marchfeld Geheimnisse! St. Pölten (OTS/NLK) - „Mit dem Schloss Marchegg konnten wir ein wahres barockes Juwel wieder zum Leben erwecken, womit es uns gelungen ist, das Marchfelder Schlösserreich zu vervollständigen. Durch die besondere geographische Lage des Schlosses können wir auch länderübergreifend mit der Slowakei unser volles touristisches Potenzial ausschöpfen. Mit der NÖ Landesausstellung bringen wir den Besucherinnen und Besuchern das Verhältnis von Mensch, Kultur und

Grenzüberschreitende Erlebnisse in einzigartiger Kulturlandschaft

Kurzurlaub in den Regionen Marchfeld und Záhorie _Zwischen den Metropolen Wien und Bratislava befindet sich die idyllische Landschaft der niederösterreichischen Region Marchfeld und seines slowakischen Nachbargebiets Záhorie. Neben dem atemberaubenden Panorama sind es dabei aber vor allem faszinierende Kulturelemente, welche die beiden Grenzregionen verbinden.  _ Verbunden durch eine gemeinsame Geschichte, bietet die Grenzregion Marchfeld-Záhorie einen verheißungsvollen Blick in die Vergangenheit:

NÖ Landesausstellung „Marchfeld Geheimnisse“ hat noch bis 13. November geöffnet

LH Mikl-Leitner: „Im Mittelpunkt steht die enge Beziehung zwischen Mensch und Natur im Wandel der Zeit“ St.Pölten (OTS) - „Marchfeld Geheimnisse“ – so lautet der Titel der Niederösterreichischen Landesausstellung 2022, die seit März geöffnet hat. Pünktlich zur Eröffnung landeten damals auch die ersten Weißstörche in ihren Horsten auf dem Schlossdach in Marchegg und begrüßten mit ihrem Klappern seitdem die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung. Marchegg gilt als Storchenparadies und beherbergt die

690 Millionen Euro schwere Stadtstraße beeinträchtigt nach der U2 ab 6. September nun auch Ostbahn

Hilfsbrückeneinbau 9 Monate später als geplant nur durch Extrawurst möglich Hilfsbrückeneinbau 9 Monate später als geplant nur durch Extrawurst möglich Wie die Umweltorganisation VIRUS betont, sprengt der Bau der Stadtstraße Aspern nicht nur die Kosten, sondern beeinträchtigt auch weiterhin den öffentlichen Verkehr. Sprecher Wolfgang Rehm: „ Nicht nur ist aus einem klimaschädlichen 330 Millionen Euro Projekt noch vor Berücksichtigung der Baukostenexplosion eines mit 690 Millionen geworden, nun wird nach

NÖ Landesausstellung in der Kornkammer Österreichs – die größte Ebene Niederösterreichs

LH Mikl-Leitner: „Das Marchfeld ist eine der vielfältigsten und spannendsten Regionen im Herzen Europas“ St. Pölten (OTS/NLK) - Noch bis zum 13. November findet die diesjährige NÖ Landesausstellung „Marchfeld Geheimnisse“ im Schloss Marchegg, eingebettet in der Region Marchfeld, statt. Die Ebene des Marchfelds liegt zwischen den beiden Metropolen Wien und Bratislava und ist einer der ertragsreichsten Anbaugebiete Österreichs – daher wird sie auch die „Kornkammer Österreichs“ genannt. Der fruchtbare Boden