fbpx

Viertelfestival NÖ – Industrieviertel 2019 geht in die nächste Runde

34

Das Programm der zweiten Maihälfte

St. Pölten (OTS/NLK) – Das Viertelfestival NÖ, das unter dem Motto „Schnittstelle“ bis 11. August im Industrieviertel Station macht und dabei insgesamt 66 Kunst- und Kulturprojekten eine Bühne bietet, setzt sein Programm ab morgen, Freitag, 17. Mai, mit Leonardo Bettinellis für Kinder ab fünf Jahren konzipierter Lichtshow „Lichtspektakel im Naturpark. Der Wald leuchtet“ im Naturpark Sparbach fort. Ebenfalls am 17. Mai öffnet mit Bernd Watzkas „Schlechtwettermuseum“ in Mödling der kleinste Kunsttempel der Welt seine Pforten. In „Zeit am Fluss. Landart im Höllental“ gestaltet Eva Gruber ab Samstag, 18. Mai, auf den Schotter-Ufern der Schwarza Bilder aus Steinen, Hölzern, Blättern, Gräsern, Sand und Erde.

Unter dem Titel „Komm zum Fest im unbekannten Tal“ lädt die Marktgemeinde Kaltenleutgeben ab 18. Mai zum Stadtfest. In Gramatneusiedl widmen sich ab 18. Mai zwei Konzerte unter dem Motto „Arbeits-Los. Chance oder Schicksal?“ dem Thema Arbeitslosigkeit. Manfred Tauchners „Räuberpassion. Möada Liada! Oage G’schichtn!“ steht ab 18. Mai in Mödling, Trattenbach, Edlitz und Scheiblingkirchen-Thernberg auf dem Programm. Lehm als Material für Wandel und Visionen ist der Ausgangspunkt für Peter Kozeks und Thomas Hörls Performance: „Kompositum IV / Golem“ ab 18. Mai in Tribuswinkel und Traiskirchen.

Sebastian Buchner präsentiert ab 18. Mai in Pitten „Unerzählte Geschichten“ aus der Pittener Vergangenheit. „Stromschnittstelle Europas. Ästhetik der Technik“ nennt Veronika Matzner ihre von Klangimprovisationen begleitete Performance ab 18. Mai in Sarasdorf, Bruck an der Leitha, Baden und Mödling. Unter dem Motto „Das [ba]rockt!“ erklingt ab Sonntag, 19. Mai, in Altenmarkt-Thenneberg, Wiener Neustadt und Breitenfurt interaktives Musiktheater zwischen Barock und Rock’n’Roll. Im Reich der Elfen und Kobolde spielt die Märchenoper „Die Perle des Waldes“ rund um eine heilkräftige Wunderblume ab Donnerstag, 23. Mai, im Stadttheater Berndorf.

Im Rahmen des interaktiven Kunstprojekts „Scherenschnittstellen“ warten ab 23. Mai im Kammgarnzentrum Bad Vöslau viele Blätter Papier mit vorgezeichneten Silhouetten von Gebäuden in Bad Vöslau auf viele Scheren. Im Alten Rathaus von Wiener Neudorf lädt „eumigflimmern. Super-8-Film-Premiere“ ab Freitag, 24. Mai, zu einer filmischen Zeitreise. „Die transviertlirische Eisenbahn“ nimmt ab 24. Mai in Mödling, Altenmarkt an der Triesting, Baden und Laxenburg ihre interaktive Rundfahrt auf den Spuren des Industrieviertels auf. „Die Verhaftung des Ludwig van. Roll over Beethoven“ am Samstag, 25. Mai, im Bürgermeistergarten in Wiener Neustadt (bei Schlechtwetter im Stadttheater) ist eine Musik-Performance, mit der eine turbulente Episode aus Beethovens Leben musikalisch in Szene gesetzt wird.

Am 25. Mai startet auch in Grünbach am Schneeberg der Veranstaltungsreigen „Das Bergmanderl im digiTAL“. Ab Mittwoch, 29. Mai, führt die Cartoon-Verfilmung „Wiener Neustadt und seine Wunder. Wunderbares Wiener Neustadt“ an mehreren Schauplätzen in Wiener Neustadt durch die Stadtgeschichte. Ab Freitag, 31. Mai, macht die Laser-Licht-Show „Spirit of Lights“ das denkmalgeschützte architektonische Ambiente des Bad Fischauer Thermalbads zu einem Gesamtkunstwerk. Ebenfalls ab 31. Mai ist im Bad Fischauer Thermalbad „Buxus refugere. Der mobile Buchsbaum“ samt Fahrwerk, Sensoren und Steuerelektronik unterwegs.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Viertelfestival NÖ unter 02572/342 34-0, e-mail office@viertelfestival-noe.at und www.viertelfestival-noe.at.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: