fbpx

POL-CLP: Pressemeldung für den Bereich Vechta

21

Cloppenburg/Vechta (ots) – Stoppelmarkt Vechta – Polizei und Stadt Vechta sorgen gemeinsam für Sicherheit

Die Polizei, die Feuerwehr, die Rettungsdienste und die Stadt Vechta sind auf den Stoppelmarkt 2019 gut vorbereitet.

Auf Einladung der Polizei erfolgten am 01.08.2019, die letzten Abstimmungsgespräche zwischen den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, anderer Institutionen sowie dem Veranstalter, um einen sicheren und reibungslosen Ablauf des Stoppelmarktes 2019 zu gewährleisten.

Der Leiter des Polizeikommissariats Vechta, Jens Werner, begrüßte neben dem Marktmeister, Herrn Jens Siemer, weitere Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Vechta. An der Sicherheitsbesprechung nahmen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises Vechta, der eingesetzten Feuerwehren, der Rettungsdienste, der Deutschen Bahn AG, der Nordwestbahn, des Hauptzollamtes Osnabrück, der Bereitschaftspolizei sowie der Bundespolizei teil.

„Das bewährte Sicherheitskonzept der vergangenen Jahre wurde in den vergangenen Monaten zwischen dem Veranstalter (Stadt Vechta) und den Sicherheitsbehörden für den Stoppelmarkt 2019 weiterentwi-ckelt und wird auch in diesem Jahr zur Anwendung kommen.

Die Polizei wird mit starken Kräften vor Ort sein. Sowohl uniformierte als auch zivile Streifen werden auf dem Stoppelmarktgelände unterwegs sein und in Verdachtsfällen selektive Personenkontrollen durch-führen.

Die Besucher/innen auf dem größten Volksfest Norddeutschlands sollen sich sicher fühlen“ sagte Wer-ner.

Letzte Abstimmungen wurden in der großen Vorbesprechung erörtert. Hierbei ging der Leiter des Ein-satz- und Streifendienstes, Herr Thomas Geerken, insbesondere auch auf den Stoppelmarktumzug ein, mit dem am Donnerstagnachmittag der Stoppelmarkt 2019 eröffnet wird.

Unterstützt werden die Beamtinnen und Beamten der Polizei Vechta durch Einheiten der Bereitschafts-polizei sowie anderer Polizeiinspektionen und die Diensthundeführer/innen der Polizeidirektion Olden-burg. Ebenso wird die Bundespolizei am Stoppelmarktbahnhof im Einsatz sein.

Bei der diesjährigen Plakataktion stehen neben den Jugendschutzkontrollen auch der Alkoholkonsum im Vordergrund; hier wird auf Plakaten gesondert hingewiesen. Die Aktion wird in enger Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Vechta, dem Ordnungsamt der Stadt Vechta, der Verkehrsgemeinschaft Landkreis Vechta (VGV) und der Polizei durchgeführt.

Die Stoppelmarktwache befindet sich – wie in den Vorjahren – zwischen dem Riesenrad und dem Amt-mannsbult und ist Anlaufpunkt für sämtliche Belange der Besucher/innen.

In diesem Jahr wird die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta auch auf ihrem Twitteraccount @Polizei_CLP_VEC rund um den Stoppelmarkt berichten.

Die Stoppelmarktwache ist wie folgt zu erreichen:

Tel.: 04441-8538448
Fax: 04441-8538450
Mail: stoppelmarkt@pk-vechta.polizei.niedersachsen.de Öffnungszeiten:

Donnerstag, 15.08.2019 von 19.00 Uhr – 04.00 Uhr
Freitag, 16.08.2019 von 13.00 Uhr – 06.00 Uhr
Samstag, 17.08.2019 von 13.00 Uhr – 06.00 Uhr
Sonntag, 18.08.2019 von 11.00 Uhr – 03.00 Uhr
Montag, 19.08.2019 von 08.00 Uhr – 04.00 Uhr
Dienstag, 20.08.2019 von 15.00 Uhr – 00.00 Uhr

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: