fbpx

POL-GS: Zwei Kundgebungen in Goslar unter dem Motto „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ und der Gegenkundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“

Goslar (ots) – Am heutigen Tag fanden in Goslar in der Rosentorstraße vor dem alten Standesamt und auf der gegenüberliegenden Seite in der Kurve Rosentorstraße / Mauerstraße zwei angemeldete Kundgebungen unter dem Motto „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ und der Gegenkundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“ statt.

An der Kundgebung „Keine Nazipropaganda – Auch nicht unter dem Deckmantel CORONA“ nahmen in der Spitze bis zu 35 Teilnehmer teil und damit deutlich mehr als vom Anmelder erwartet. Die Kundgebung begann um 16:00 Uhr und endete ohne Vorkommnisse um 17:15 Uhr.

An der Kundgebung „Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn“ nahmen bis 11 Teilnehmer teil. Die Kundgebung wurde um 16:40 Uhr begonnen und endete um 18:00 Uhr. Aus der Kundgebung heraus wurde eine 40-jährige Passantin beleidigt. Die Polizei leitete hierzu ein Strafverfahren ein.

Pavone, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0


Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: