POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 01.07.2020

Goslar (ots) – Fahrzeug beschädigt und weggefahren.

Goslar. In der Zeit von Montagabend, 20.00 Uhr, bis Dienstagvormittag, 10.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz in der Gerhard-Weule-Strasse, Höhe Haus-Nr. 6, abgestellter Pkw durch ein Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich weiter um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Vorfall entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

CEO-Fraud – aufmerksame Mitarbeiterin verhindert Schaden.

Goslar. In der Buchhaltung eines Goslarer Betriebs ging am Montag per E-Mail die Anweisung des Betriebsleiters ein, umgehend einen fünfstelligen Betrag auf ein externes Konto zu überweisen. Am Folgetag stellte eine aufmerksame Mitarbeiterin fest, dass es sich bei dieser E-Mail um eine Fälschung handelt. Ein bereits angewiesener Teilbetrag konnte gesperrt und retourniert werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

CEO-Fraud: Hierbei werden gefälschte (Zahlungs-) Anweisungen, angeblich von Vorgesetzten stammend, an Mitarbeiter übersandt. Zwei der entscheidenden Faktoren, die zum Gelingen dieser Methode beitragen, ist zum einen zeitlicher Druck, der aufgebaut wird, zum anderen das Vortäuschen einer absoluten Vertraulichkeit in der Sache.

Siemers, KHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: