POL-SO: Werl – Mann erhält „Kopfnuss“ – Hintergründe noch unklar

Werl (ots) – Ein Zeuge beobachtete am Dienstag (30.Juni), gegen 12.45 Uhr, in der Fußgängerzone in Höhe der Basilika, wie ein Werler ein kurzes Streitgespräch mit einem unbekannten Mann hatte und dieser dem Werler daraufhin eine „Kopfnuss“ verpasste. Anschließend fuhr der Tatverdächtige mit einem Fahrrad der Marke Pegasus in Richtung Bachstraße davon. Das Opfer wurde anschließend leicht verletzt mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. Aufgrund von Sprachbarrieren ist der Hintergrund des Streitgespräches noch völlig unklar. Der Tatverdächtige war circa 25 bis 30 Jahre alt und trug eine blaue Jacke. Weitere Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen oder dem Vorfall machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02922-91000 zu melden. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest


Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: