POL-PPMZ: Mainz – Innenstadt, Polizeibeamtin nach Widerstand verletzt

Mainz-Innenstadt (ots) – Mittwoch, 16.09.2020, 08:30 Uhr

Am Mittwochmorgen kommt es gegen 08:30 Uhr in der Mainzer Innenstadt zu mehreren Sachbeschädigungen an Fahrzeugen. Nach Zeugenangaben werden zwei Fahrzeuge in der Straße „Am Kronberger Hof“, durch einen zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Täter, mit mehreren Ziegel- sowie Steinwürfen erheblich beschädigt.

Durch eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Mainz 1 kann in der Fuststraße ein 35-jähriger Tatverdächtiger angetroffen werden. Dieser reagiert auf Ansprache der Polizeibeamten aggressiv und attackiert einen der Beamten unvermittelt mit Fäusten. Beim Versuch seiner Kollegin den Angriff zu unterbinden, bringt der Mann sich und die Polizeibeamtin zu Fall. Weitere Angriffshandlungen auf die am Boden liegende Polizistin können lediglich durch das Einschreiten des begleitenden Polizisten, sowie durch aufmerksame Passanten, unterbunden werden. Bis zum Eintreffen weiterer Unterstützungskräfte muss der 35-jährige Angreifer durch mehrere Personen am Boden fixiert werden.

Beide Polizeibeamten werden bei dem Einsatz verletzt und müssen im Anschluss in Krankenhaus medizinisch werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: