POL-KS: Folgemeldung zum Unfall auf A 7: Verletzter Fahrer befreit; Verkehr läuft einspurig

Kassel (ots) – (Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 8:23 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4708878 veröffentlichte Erstmeldung zu dem Unfall.)

Autobahn 7 (Nordhessen): Wie die am Unfallort auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ist der verletzte Fahrer gegen 9:15 Uhr von den Rettungskräften aus seinem beschädigten Lkw befreit worden. Ein Rettungswagen brachte ihn anschließend in ein Krankenhaus. Zur Art und Schwere seiner Verletzungen liegen gegenwärtig noch keine genaueren Informationen vor.

Nach den ersten Ermittlungen zum Unfallhergang handelt es sich um einen Auffahrunfall zwischen zwei Lkw auf dem rechten Fahrstreifen, der sich gegen 8 Uhr ereignete. Der auffahrende Lkw war dabei so beschädigt worden, dass er nun abgeschleppt werden muss. Der vorausfahrende Lkw konnte von der Autobahnpolizei zumindest bis zum nächstgelegenen Parkplatz geleitet werden.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A 7 in Richtung Süden voll gesperrt werden, wodurch es zu mehr als fünf Kilometern Stau kam. Um 10:05 Uhr konnte ein Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden. Aktuell dauern die Bergungs- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle noch an.

Wir berichten nach.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de


Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen