FPÖ-Darmann: Corona-Cluster in Klagenfurter Pflegeheim beweist Notwendigkeit von Antigentests für „Risikoeinrichtungen“

Bundesregierung darf wegen einem Cluster in einem einzigen Pflegeheim die Corona-Ampel für Klagenfurt nicht auf Rot stellen

Klagenfurt (OTS) – Nachdem bekannt geworden ist, dass sich der Coronavirus-Cluster in einem Klagenfurter Pflegeheim ausgeweitet hat, erneuert der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann seine Forderung nach einem verstärkten Einsatz von Covid-19-Antigentests. „Obwohl laut Landespressedienst von den 74 getesteten Bewohner und Heimmitarbeiter fast alle Infizierten symptomlos sind, stellt dies eine sehr ernste Situation dar, weil es sich immerhin um eine Risikogruppe handelt. Dies beweist wie wichtig es wäre, Antigentests überall dort einzusetzen, wo es um den Zutritt zu besonders sensiblen Einrichtungen wie Krankenanstalten oder Pflegeheimen geht. Oberstes Ziel muss der Schutz von Risikogruppen sein, wie seitens der Freiheitlichen bereits seit März dieses Jahres mit Nachdruck und konkret vorgeschlagenen Schutzmahnahmen gefordert wurde. Antigentests können schneller und vor Ort durchgeführt werden, daher sind sie ein effektives Mittel, um Pflege- und Gesundheitspersonal sowie die Besucher von sensiblen Einrichtungen zu testen“, erklärt Darmann.

Durch die Schnelltests können vor allem Risikogruppen besser davor geschützt werden, mit infektiösen Personen in Kontakt zu kommen. „Das Land Kärnten hat daher zu gewährleisten, dass umfassende Testkapazitäten, insbesondere für Pflegeheime, zur Verfügung gestellt werden“, so Darmann.

Darmann mahnt, dass die Bundesregierung nicht wegen einem einzigen Cluster die Corona-Ampel für die Landeshauptstadt Klagenfurt auf Rot stellen darf. Dies hätte nämlich nicht nur gravierende negative Folgen für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt, sondern würde auch das soziale Leben der Menschen empfindlich beeinträchtigen. „Nur wegen der seit langem bekannten besonderen Schutznotwendigkeit für Risikogruppen und die dafür erforderlichen Maßnahmen, dürfen nicht die Wirtschaft, der Arbeitsmarkt und das Leben in der Landeshauptstadt zum Erliegen kommen“, stellt Darmann abschließend fest. (Schluss)

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: