Start der „Bewusst gesund“-Initiative „Bewegtes Leben“

Schwerpunktwoche vom 10. bis 16. April in allen ORF-Medien – u. a. in „Stöckl live“, „Bewusst gesund“, „Guten Morgen Österreich“ und „Fit mit Philipp“

Wien (OTS) – Regelmäßige körperliche Aktivitäten beeinflussen uns grundlegend. Sie beugen vielen Krankheiten vor und fördern unser Wohlbefinden. Bewegung gilt als Heilmittel schlechthin und trotzdem bewegen sich die Österreicher/innen im Schnitt viel zu wenig. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt für Erwachsene pro Woche 150 Minuten mäßig anstrengende körperliche Aktivität, bei der Atmung und Puls leicht beschleunigt werden, wie flottes Gehen oder Radfahren. Wobei die durchgehende Mindestdauer bei zehn Minuten liegt. Täglich 20 Minuten flottes Spazierengehen reichen im Grunde schon aus, um seinem Körper nachhaltig etwas Gutes zu tun. Zusätzlich werden zweimal pro Woche muskelstärkende Übungen empfohlen.

Doch die Realität sieht anders aus. Bei der österreichischen Gesundheitsbefragung 2019 hat sich gezeigt, dass nur ca. 25 Prozent der Österreicher/innen die WHO-Kriterien erfüllen, also Ausdauer und Muskeln stärken. Auch Kinder bewegen sich zu wenig. Mehr als 70 Prozent der Burschen und 80 Prozent der Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren schaffen die empfohlene tägliche Bewegungs-Stunde nicht, und das schon vor Pandemie und Homeschooling. Daher stellt der ORF die 28. „Bewusst gesund“-Initiative vom 10. bis 16. April 2021 in seiner gesamten Medienvielfalt unter das Motto „Bewegtes Leben“.

Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn: „Für unsere Gesundheit zählt jede Bewegung!“

„Eine/r von vier Erwachsenen und vier von fünf Jugendlichen bewegen sich der WHO zufolge nicht ausreichend. Mehr als fünf Millionen Todesfälle ließen sich jedes Jahr vermeiden, wenn sich die Bevölkerung weltweit mehr bewegen würde. Die neue Richtlinie empfiehlt allen Erwachsenen von 18 bis 64 Jahren, auch denjenigen mit einer chronischen Erkrankung oder Behinderung, jede Woche mindestens 150 bis idealerweise 300 Minuten aktiv zu sein. Mit dem ORF-Schwerpunkt wollen wir alle Österreicher/innen nach der langen durch Corona-Einschränkungen bedingten Teilinaktivität wieder motivieren und aktiv begleiten.“

Zahlreiche Sendungen wie „Bewusst gesund – Das Magazin“, „Guten Morgen Österreich“ und „Fit mit Philipp“, „Studio 2“, „konkret“, „Thema“, „Die Barbara Karlich Show“, das ORF-Kinderprogramm und ORF III Kultur und Information beschäftigen sich mit dem Thema Bewegung. Höhepunkt der ORF-TV-Berichterstattung der aktuellen „Bewusst gesund“-Programminitiative ist am 14. April eine weitere Ausgabe von „Stöckl live“. Auch die ORF-Radios nehmen sich des Themas an. Ausführliche Berichterstattung in Radio, Fernsehen und Internet liefern auch die ORF-Landesstudios. Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT begleiten die Gesundheitsinitiative mit zahlreichen Informationsangeboten, auch die „ORF nachlese“ widmet sich dem Thema „Bewegtes Leben“.

Auf Anregung des ORF-Publikumsrats führt der ORF seit Februar 2008 unter der Dachmarke „Bewusst gesund“ die Gesundheitsberichterstattung noch effektiver zusammen. Mit den Programminitiativen, die wissenschaftlich vom ORF-Gesundheitsbeirat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn begleitet werden, verstärkt der ORF sein Serviceangebot kontinuierlich.

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: